1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Verletzter Uhu beschäftigt Polizei

Verletzter Uhu beschäftigt Polizei

(red/iro) Ein Uhu hat Beamte der Polizeiautobahnstation Schweich in Atem gehalten. Bereits am Freitagmorgen gegen 10 Uhr wurde ihnen auf der A 1 ein großer Vogel gemeldet, der trotz Annäherung der Fahrzeuge nicht wegflog.

Die Autobahnmeisterei wurde verständigt. Als sie eintraf, hatte sich das Tier offenbar doch noch entfernt. Am Samstagmorgen gegen 11 Uhr tauchte der Uhu nochmals auf. Auch in diesem Fall war das Tier schnell wieder verschwunden. Gegen 13.45 Uhr meldete sich dann ein tschechischer Lkw-Fahrer, der den jungen Uhu eingefangen hatte. Die Streife übernahm den verletzten Vogel und brachte ihn zur Dienststelle. Dort wurde der Uhu einem Greifvogelfachmann übergeben. Dieser stellte fest, dass der Vogel zumindest beide Flügel gebrochen hat. Das Foto zeigt die Übergabe an den Greifvogelfachmann. Foto: Polizei