1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vermisstensuche: 80-jähriger wohlbehalten aufgefunden

Vermisstensuche: 80-jähriger wohlbehalten aufgefunden

Zahlreiche Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr haben seit Mittwochnacht bei Zell (Kreis Cochem-Zell) an der Mosel nach einem 80-jährigen Vermissten gesucht. Der Mann wurde schließlich gegen 9 Uhr am Morgen wohlbehalten aufgefunden.

(red) Nach Angaben der Polizei hatte der Mann aus Zell-Kaimt das Haus etwa gegen 23 Uhr verlassen, obwohl er eigentlich zu Bett gehen wollte. Gegen 2 Uhr in der Nacht bemerkte seine Lebensgefährtin dann das Verschwinden des Mannes, woraufhin sie die Polizei informierte.

Eine sofortige Nachsuche mit zahlreichen Helfern der Feuerwehr Zell verlief bis zum Freitagmorgen ohne Ergebnis, gegen 9 Uhr fanden ihn aber die Einsatzkräfte.

Der Mann war laut Polizei in der Nacht offensichtlich orientierungslos in den Weinbergswegen von Zell umhergeirrt. Ein Nachbar des Mannes, der die nächtliche Suchaktion mitbekommen hatte und der am heutigen Morgen in seinem Weinberg am Zeller Schwimmbad arbeitete, sah den 80-Jährigen dort gegen 9 Uhr vorbeigehen und hielt ihn fest. Der 80-Jährige wurde ins Zeller Krankenhaus gebracht, wo er untersucht wird.

Erst am Mittwoch hatten Rettungskräfte mit einem Großaufgebot eine 92-jährige Frau bei Pölich (Kreis Trier-Saarburg) gesucht. Die Vermisste konnte schließlich nur noch tot aufgefunden werden.

Seit einer Woche ist auch ein 13-jähriger Junge aus Ferschweiler (Eifelkreis) verschwunden. Der Vermisste wohnt in einer Jugendhilfeeinrichtung im Eifelkreis