Vernissage und keltische Lieder

REGION. (peg/ca) Zum Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag, 18. Mai, bieten die Museen im Umkreis zahlreiche Sonderaktionen an.

Im Georg-Meistermann-Museum Wittlich wird um 11 Uhr die Ausstellung "Nach der Wäsche - Skulpturen und Drucke von Christoph Platz" eröffnet. Ein Rundgang zu den fünf Skulpturen des "2. Wittlicher Bildhauer-Symposiums 2002" und der Außen-Kunstinstallation in der Neustraße, die "Engel-Hemdchen" von Christoph Platz wird nachmittags angeboten, Treffpunkt ist um 15 Uhr im Museum. Auf Grund der großen Nachfrage findet auch wieder ein kostenloser "Zeichenkursus vor Originalen" für Anfänger und Fortgeschrittene statt, Beginn ist 17 Uhr im Museum, Anmeldung bei Walter Feltes, VHS-Wittlich Stadt und Land, 06571/10739.Der Archäologiepark Vicus Belginum beteiligt sich erstmals am Museumstag mit dem Motto "Museen haben Freunde". Der Archäologiepark präsentiert ab 10 Uhr zusätzlich zur Dauerausstellung keltische Märchen zur Harfe mit dem Duo "Shamrock". Die letzte Vorstellung ist um 19 Uhr.Zum Tag der Offenen Tür (13 bis 17 Uhr) kann das Maarmuseum Manderscheid zu einem ermäßigten Eintrittspreis besucht werden.Hans Stölben führt um 10 und um 14 Uhr kostenlos durch seine Sammlung in der "Steinkiste" Manderscheid (10 bis 16 Uhr).Über die frühe Gerichtsbarkeit in einem kleinen Ort ab 1248 informieren die Enkircher Heimatstuben (geöffnet 10 bis 17 Uhr). Titel der Ausstellung: "Die gute alte Zeit".Rund um den alten Brauch der Pfingstkrone geht es in Oberkleinich. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einer Messe, in der die Predigt in Mundart gehalten wird.Im Traben-Trarbacher Mittelmosel-Museum gibt es um 11 und 15 Uhr Führungen durch die Stadtgeschichte und zur bürgerlichen Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts.Wer nach Trier fährt, hat die Wahl zwischen dem Rheinischen Landesmuseum (10.30 bis 17 Uhr), wo Dr. Gilles antike Werkzeuge zur Münzprägung vorstellt (11 Uhr) und ab 14 Uhr selbst einen Prägeversuch demonstriert, dem Städtischen Museum im Simeonstift (9 bis 17 Uhr), das neueste Forschungsergebnisse zur Trierer Porzellanmanufaktur und die Entstehung einer Ausstellung präsentiert - und dem Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum (13 bis 17 Uhr): Hier findet um 15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung "Maria im Abseits? - Mariendarstellungen nach 1945" statt. Um 10 und um 16 Uhr werden die Besucher fachkundig durchs Karl-Marx-Haus (10 bis 18 Uhr) geführt. Nebenbei gibt es Einblicke in den Raritätenraum der Bibliothek im Studienzentrum.Das Kreismuseum Bitburg-Prüm (14 bis 17 Uhr) lädt für 15 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellung "Essenszeiten - Eifler Tischszenen aus 100 Jahren".Selbst ein Brot backen können Besucher des Freilichtmuseums Roscheider Hof bei Konz zwischen 10 bis 14 Uhr."Nie wieder Krieg" fordern die Photographien im Heimatmuseum Speicher (14.30 bis 18 Uhr).Weitere Infos gibt's im Internet: www.museumstag.de.

Mehr von Volksfreund