1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Sport: Viel gelernt beim inklusiven Tenniscamp

Sport : Viel gelernt beim inklusiven Tenniscamp

Inklusion und Teilhabe standen auch beim diesjährigen inklusiven Tenniscamp neben Training von Koordination, Kondition und dem Umgang mit Tennisschläger und Filzball im Vordergrund.

Die Tennisabteilung des Sportvereins (SV) Lüxem, die Maria-Grünewald-Schule und die Grundschule Friedrichstraße Wittlich kooperieren seit einigen Jahren und schaffen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung sportliche Angebote.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen 2016 und 2017 fand auf den Plätzen des Tennisvereins SV Lüxem das dritte inklusive Tenniscamp statt. 24 Kinder der Klasse 4a der Grundschule Friedrichstraße sowie neun Jugendliche der Maria-Grünewald-Schule trainierten in gemischten Gruppen den Umgang mit Tennisschläger und Ball.

Wie im Jahr zuvor wurde die Mittagsverpflegung von Maria Grünewald kostenlos bereitgestellt und im neuen Tennis-Vereinshaus eingenommen. Das neue moderne Clubhaus kam bei allen Teilnehmern sehr gut an.

Hauptorganisator dieser Veranstaltung ist Udo Schultheiß, der nebst seiner Beschäftigung im Psychologischen Dienst in Maria Grünewald, als Vorstandsmitglied der Tennisabteilung SV Lüxem tätig ist.

Die sportliche Leitung übernahmen Vereinstrainer Andreas Daufenbach und Thomas Remy. Unterstützt wurden sie von den beiden Lehrern Sebastian Schug (Grundschule Friedrichstraße) und Dirk Kaczmarek (Maria-Grünewald-Schule). Im Hintergrund trugen der Sportwart der Tennisabteilung Michael Daufenbach sowie Sophia Erbes zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Alle Jungs und Mädchen waren wieder mit viel Spaß dabei und waren sich nach zwei lehrreichen und abwechslungsreichen Tagen auf der Tennisanlage einig: Tennis ist ein cooler Sport.