Viel Kultur dank Baldenauhalle

Beruhigende Nachricht für alle Kulturfreunde: Im Morbacher Veranstaltungsprogramm wird 2011 nicht gespart. Im ersten halben Jahr werden allein vier hochkarätige Veranstaltungen in der Baldenauhalle angeboten.

Morbach. "Morbach setzt bei Kultur den Rotstift an", titelte der Trierische Volksfreund im Dezember im Zusammenhang mit der Schließung der drei Museen im Winterhalbjahr. Wegen des ständig wachsenden Defizits im Museumsbereich - 2009 waren es knapp 230 000 Euro - wurden drastische Sparmaßnahmen beschlossen.

Macht sich die Etatkürzung auch beim Veranstaltungsprogramm der Gemeinde bemerkbar? Diese Frage beantwortet Bürgermeister Gregor Eibes dem TV mit einem ganz klaren "Nein". In der Regel arbeite die Gemeinde mit Veranstaltern zusammen, die lediglich die Baldenauhalle mieten.

Bei einer einzigen Veranstaltung ist das in der ersten Jahreshälfte anders geregelt. Bei der "Tupperparty" mit dem Kabarett-Duo "Crème Double", das im Rahmen des Landfrauenforums stattfindet, ist nach Angaben des Morbacher Tourismus-Chefs Karl-Heinz Erz die Gemeinde der Veranstalter. Aber Erz ist sich sicher, dass diese Veranstaltung "kein Loch in die Gemeindekasse reißt".

Generell setzt man in der Einheitsgemeinde 2011 auf Bewährtes: Die erfolgreichen Sparten sind nahezu alle vertreten: Stepptanz, Kindertheater, Rock und Kabarett. Es fehlt noch der Bereich Musical: Erz: "Aber ich bin sicher, dass wir im Laufe des Jahres noch etwas nachlegen können."

Den Auftakt macht 2011 "Dance Masters! Best of Irish Dance", am Samstag, 2. April, um 20 Uhr. "Das ist die vierte Produktion dieser Art", sagt Erz. Veranstaltungen wie diese haben in Morbach ihr Stammpublikum. In der Show wird die Geschichte des irischen Stepptanzes erzählt und gezeigt.

Auch an die jungen Kulturfreunde wird gedacht. Die Leuchtende-Augen-Produktion aus Hamburg kommt zum zweiten Mal in den Hunsrück. Es ist diesmal mit der Musical-Produktion um "Ritter Rost und das Gespenst" zu Gast in Morbach. Der Termin: Montag, 5. April, um 15.30 Uhr. Die Zielgruppe sind Kinder von "fünf bis 95 Jahren".

Um eine Tradition anderer Art geht es am Samstag, 7. Mai, um 18 Uhr im Rahmen des Landfrauenforums des Landfrauenverbands Bernkastel-Wittlich. Das Duo "Crème Double" veranstaltet in der Baldenauhalle eine ungewöhnliche Tupperparty. Die beiden Frischhaltefrauen Irmgard Hämmerle und Marie-Luise Höllenbrecher alias Katrin Orth und Tine Schoch stellen eine schräge Kabarett-Show mit Livemusik und Tanzeinlagen auf die Beine, in der sich alles um die bunten Plastikdosen dreht.

Auf ihre Kosten kommen in Morbach auch Freunde der Rockmusik. Am Samstag, 21. Mai, 20 Uhr, sind zwei Urgesteine der Rockmusik im Doppelpack unterwegs, die britischen Bands Uriah Heep ("Lady in Black", "Easy Livin") und Nazareth ("Love Hurts", "This Flight Tonight"). Die beiden Kultgruppen haben zusammen mehr als 70 Millionen Alben verkauft und wollen in Morbach drei Stunden besten Hardrock auf die Bühne bringen

Tickets für "Dance Masters! Best of Irish Dance" sowie Uriah Heep und Nazareth gibt es in den TV-Service-Centern in Trier, Bitburg, Wittlich unter der TV-Tickethotline 0651-7199-996 und online unter www.volksfreund.de/tickets. Karten für "Ritter Rost und das Gespenst" und die "Tupperparty" sind bei der Tourist-Information Morbach unter 06533/71-119 oder per E-Mail unter touristinfo@morbach.de erhältlich.

Mehr von Volksfreund