Vier Leichtverletzte bei einem Auffahrunfall in Wittlich

Vier Leichtverletzte bei einem Auffahrunfall in Wittlich

Kleine Ursache, große Wirkung: Zwei Autofahrer fahren im Stau auf ihren jeweiligen Vordermann auf. Drei Fahrer und ein Beifahrer erleiden Verletzungen. Einer der Beteiligten fuhr mit einem ungültigen Führerschein.

Drei Menschen haben bei einem Auffahrunfall, in den drei Autos verwickelt waren, am Montagnachmittag bei Wittlich leichte Verletzungen erlitten. Das teilt die Polizei mit. Während des Berufsverkehrs hatte laut Polizei der Verkehr am Verkehrskreisel beim Globus-Baumarkt gestockt.

Zwei Autos, die auf der L 141 zwischen Hof Breit und dem Kreisverkehr hinter einem VW-Passat unterwegs waren, seien ungebremst aufgefahren. Durch den Aufprall seien drei Fahrer und ein Beifahrer leicht verletzt worden. Die Polizisten stellten vor Ort fest, dass der moldawische Führerschein eines der Unfallbeteiligten in Deutschland nicht mehr gültig gewesen sei. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 23 000 Euro. Zwei Wagen seien nicht mehr fahrbereit gewesen. Abschleppdienste hätten diese weggebracht.

Die Unfallstelle sei für eine Stunde nur einseitig befahrbar gewesen. Zeugenhinweise an die Polizei in Wittlich, Telefon 06571/9260.

Mehr von Volksfreund