1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vier Menschen bei Unfällen verletzt: Kilometerlanger Stau

Vier Menschen bei Unfällen verletzt: Kilometerlanger Stau

Ein Auffahrunfall mit drei Autos hat am Donnerstagmorgen auf der A 602 von Schweich in Richtung Trier einen mehrere Kilometer langen Rückstau verursacht. Drei Autofahrerinnen wurden verletzt, eine von ihnen schwer. Bei einem weiteren Unfall wurde eine weitere Person schwer verletzt.

Schweich/Wittlich. Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten haben sich am Donnerstagmorgen ereignet. Zunächst gab es gegen 7.25 Uhr einen Auffahrunfall auf der A 602 zwischen Kenn und dem Verteilerkreis Trier. Eine 20-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Auto auf ein haltendes Fahrzeug auf und schob dieses auf einen weiteren Wagen. Hierbei wurden alle drei Fahrerinnen verletzt. Die Unfallverursacherin musste mit Verletzungen im Oberkörper- und Kopfbereich in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Bergung der Verletzten und Fahrzeuge sowie Absicherung der Unfallstelle waren neben der Autobahnpolizei Schweich Kräfte der Berufsfeuerwehr Trier, der Feuerwehr Ehrang, Pfalzel und Biewer, zwei Fahrzeuge des Deutschen Roten Kreuzes Schweich, ein Notarzt, die Autobahnmeisterei Schweich und drei Abschleppfahrzeuge im Einsatz.
Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro. Gegen 7.40 Uhr kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B 52, Ehranger Brücke, in Fahrtrichtung Luxemburg. Hinter drei Feuerwehrfahrzeugen auf Einsatzfahrt musste der Verkehr kurzzeitig anhalten. Ein 61-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr dabei auf das vor ihm stehende Auto auf. Dessen 51-jähriger Fahrer wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Hierbei entstand ein Schaden von 20 000 Euro. mc/siko