Vier Menschen schwer verletzt

TRABEN-TRARBACH. (red) Vier Schwerverletzte: Das ist die Bilanz von drei Verkehrsunfällen, die sich am Wochenende ereigneten. Am Sonntagnachmittag befuhr ein jüngerer Cabrio-Fahrer aus Traben-Trarbach die K 65 aus Richtung Reil kommend in Richtung Traben-Trarbach.

Ausgangs einer Kurve verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen die moselseitige Leitplanke. Durch den Aufprall wurden zwei Leitposten herausgerissen, so dass der PKW unter der Schutzplanke durch in Richtung Mosel flog. Im dichten Uferbewuchs kam der PKW total beschädigt zum Stehen. Der Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus in Wittlich gebracht. Der Fahrer, der sich das Cabriolet von seinem Bekannten für einen Ausflug ausgeliehen hatte, blieb unverletzt. Am Samstag gegen 8.40 fuhr ein PKW aus Richtung Traben-Trabach in Richtung Zell. Wenige Meter hinter der Reiler Brücke wollte zu diesem Zeitpunkt der Fahrer eines Traktors nach links abbiegen. Dazu hatte er sich bereits ordnungsgemäß eingeordnet. Der PKW-Führer übersah vermutlich den Traktor und prallte in die Zugmaschine. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Traktor auf die rechte Seite umgeworfen. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt. Ein alkoholisierter Mountainbikefahrer kam am frühen Samstagabend in der Rißbachstraße in Traben-Trarbach zu Fall. Ausgangs einer Linkskurve hatte er die Kontrolle über sein Rad verloren und war gegen den Bordstein geprallt, wobei er sich schwer verletzte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Mehr von Volksfreund