Vierstündiges Mopedrennen in Griebelschied

Vierstündiges Mopedrennen in Griebelschied

Das Eisenhaufen-Open-Air-Festival feiert Premiere in Griebelschied (Kreis Birkenfeld). Ein umfangreiches Programm wird am Freitag, 31. Mai, und Samstag, 1. Juni, auf dem Sportplatzgelände Griebelschied geboten.

Griebelschied. Beim Eisenhaufen-Open-Air-Festival steht das vierstündige Mopedrennen, das am Samstag um 14 Uhr startet. Der Kurs verspricht temporeiche und aufreibende Runden. Da halten alte Moped- und Autoteile her, die kreativ bearbeitet werden: Die Sieger werden mit selbst gebauten Pokalen gekürt und erhalten die traditionelle Champagnerdusche. Den Gästen wird noch mehr geboten, neben verschiedenen Ständen geht es auch musikalisch abwechslungsreich zu. Freitagabend heizen die Hunsrück DJs unter dem Motto "Classic-Rock-Night" und in Begleitung von Go-go-Tänzerinnen richtig ein. Auch eine Harley wird auf der Bühne zu bewundern sein. Samstagabend dürfen sich Besucher auf Livemusik von den Bands Black\'n\'Jack und AC/BC freuen. Veranstaltet wird das Eisenhaufen-Open-Air von dem neu gegründeten Verein Eisenhaufen, der ein Zusammenschluss des Dreispitzteams, des Motorrad-Klubs Gents Germany und der Hunsrück DJs ist.
Ziel ist es, die Veranstaltung jährlich zu organisieren, damit klassische Mopedrennen in der Umgebung erhalten bleiben. Unterstützung findet der neu gegründete Verein durch Griebelschieds Ortsbürgermeister Herbert Hohmann, den Sportverein, die Feuerwehr und die zahlreichen Sponsoren. Sascha Bill aus Mörschied ist voller Vorfreude: "Es haben sich bereits 17 Teams gemeldet". red
Infos bei Veranstalter Sacha Bill unter Telefon 06785/997 927.