Violine und Hammerflügel

Alexander Rakhlis, Konzertmeister des St. Petersburger Mariinskij-Theaters, gastiert am Sonntag in der Barockvilla Böcking.

Traben-Trarbach. (red) Auch in diesem Jahr lädt der Förderverein Mittelmosel-Museum e.V. in Ergänzung zu seiner traditionellen Kulturwoche zu einem Meisterkonzert in den historischen Musiksalon der Barockvilla Böcking ein. Am Sonntag, 21. Oktober, um 17 Uhr wird der langjährige Konzertmeister des St. Petersburger Mariinskij-Theaters, Alexander Rakhlis (Violine), gastieren.Rakhlis, 1950 in der Ukraine geboren, besuchte die Musikhochschule in Charkow, bevor ihn sein weiterer musikalischer Werdegang nach St. Petersburg führte, wo er über lange Jahre hinweg als Konzertmeister des renommierten Mariinskij-Theaters tätig war. Als Preisträger zahlreicher professioneller Wettbewerbe spielte er zudem in einigen der berühmtesten Konzertsäle der Welt, bevor er 2000 nach Deutschland übersiedelte. Von 2002 bis 2004 bekleidete er die Stelle des ersten Kapellmeisters im Orchester des Mainzer Staatstheaters.Begleitet wird Rakhlis am historischen Hammerflügel von seiner Ehefrau, der Musikpädagogin Viktoria Belopuchova, die ebenfalls in der Ukraine aufwuchs und ebenfalls über eine Ausbildung als Geigerin verfügt. Aufgrund ihrer hohen künstlerischen Qualifikation und großen Erfahrung in verschiedenen Streich-Ensembles und Orchestern bekleidete die Künstlerin ebenfalls eine Anstellung am Mariinskij-Theater. Seit ihrer Übersiedlung nach Deutschland arbeitet sie in Mainz als Geigen- und Musikpädagogin.Auf dem Konzertprogramm stehen unter anderem Werke von Gluck, Bach, Händel, Haydn und Mozart.Karten zum Preis von neun Euro gibt es an der Abendkasse. Eine Kartenvorbestellung unter der Telefonnummer 06541/9480 oder 06541/9933 möglich.