Vollsperrung wegen Straßenausbau

Reil (red) Der Ausbau der K 63 zwischen der K 135 und Reil beginnt voraussichtlich am Mittwoch, 4. Oktober. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität mit.

Wegen der geringen Fahrbahnbreite muss die Straße während der Arbeiten voll gesperrt werden. Für die Zeit des Ausbaus des Kreuzungsbereiches der L 105/K 63 wird eine halbseitige Sperrung mit einer Ampel eingerichtet.
Die Umleitungsstrecke verläuft über die K 135 in Richtung Bengel, danach über die B 49 und L 105 in Richtung Reil und umgekehrt. Bei der Sanierung wird der vorhandene Straßenoberbau verstärkt, zwei Asphaltschichten werden neu aufgebaut. Die Straße wächst somit um einige Zentimeter in die Höhe.
Die vorhandene Entwässerungsrinne wird auf rund 1900 Metern Länge durch eine neue Gleitschalungsbordanlage ersetzt. Dabei wird der Bordstein vor Ort durch einen Betonfertiger hergestellt.
Im Kreuzungsbereich der L 105 und K 63 wird die Asphaltfläche auf einer Länge von rund 50 Metern mitausgebaut.
Die Vollsperrung wird, bei entsprechender Witterung, bis Anfang Dezember eingerichtet bleiben. Die Ausbaulänge beträgt insgesamt rund 2,2 Kilometer. Die Baukosten betragen circa 540 000 Euro und werden vom Landkreis Bernkastel-Wittlich getragen.
Der Anteil des Landkreises wird zu 70 Prozent vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Auftragnehmer ist die Firma Juchem aus Niederwörresbach.