1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vom Einer bis zum Achter: 85 Boote am Start

Vom Einer bis zum Achter: 85 Boote am Start

TRABEN-TRARBACH. Der Ruderclub Traben-Trarbach (RCTT) bereitet sich in seinem Jubiläumsjahr auf ein weiteres großes Ereignis vor: Am Samstag, 26. August, richtet der Verein die große Rudervergleichsregatta aus. 230 Ruderinnen und Ruderer haben sich mit 85 Booten angemeldet.

Am Mittwoch vor einer Woche ging es im Bootshaus am Woog zu wie in einem Wettbüro. Welcher Club bietet wen? Wer fährt mit wem? Und wer fährt gegen wen? Nach stundenlanger Auslosung stand dann am späten Abend das Ergebnis fest: 230 Ruderinnen und Ruderer werden mit 85 Booten in 32 Rennen um Sieg und Ehre kämpfen. Vom Einer bis zum gemischten Vierer ist alles vertreten, und als besondere Attraktion wird es auch einen Wettkampf zwischen zwei Männer-Achtern geben. Der Startschuss auf der 500 Meter langen Strecke fällt um 12 Uhr direkt vor der Uferpromenade Traben-Trarbachs. Das Ziel ist kurz vor der Brücke. Von da an starten im weiteren Tagesverlauf alle sechs Minuten die einzelnen Wettfahrten bis zum Ende gegen 17.30 Uhr. Zwischen den Rennblöcken sind drei große Pausen vorgesehen, um der Groß- und Sportschifffahrt das Passieren der Rennstrecke zu ermöglichen. Folgende Vereine schicken Teilnehmer: Ruderverein Treveris Trier, Bernkasteler Ruderverein, Rudergesellschaft Zeltingen, Ruderverein Zell, Cochemer Rudergesellschaft, Rudergesellschaft Treis-Karden und als Veranstalter der Ruderclub Traben-Trarbach. Höhepunkt der Regatta ist das Rennen um den Carl-Friedrich "Charly" Dinkel-Gedächtnispreis im Männer-Einer, der um 14.28 und 16.19 Uhr gestartet wird, gefolgt von dem zum dritten Mal ausgeschriebenen Ladies-Cup im Frauenzweier (Start: 16.36 Uhr). Für den Traben-Trarbacher Verein mit seinen rund 500 Mitgliedern ist die Regatta am Samstag nach dem Jubiläums-Festabend im Februar anlässlich seines 125-jährigen Bestehens d a s sportliche und gesellschaftliche Ereignis des Jahres. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen, am Samstag werden rund 30 Aktive des RCTT im Einsatz sein, um für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung zu sorgen.Deutsche Meister und Nachwuchsruderer am Start

RCTT-Vorsitzender Horst Scheidweiler freut sich auf den sportlichen Wettkampf. Scheidweiler: "Deutsche Meister, Landesmeister, Nachwuchsruderer, gemischte Teams und Familien-Mannschaften sind dabei." Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Auf der Moselwiese am Trarbacher Ufer stehen den Mannschaften und dem Publikum verschiedene Stände mit erfrischenden Getränken, Wein, Kaffee und Kuchen und herzhaften Bratwürsten zur Verfügung. Auch der Sattelplatz befindet sich an dieser Stelle - sicherlich ein interessanter Ort für Kinder, um einmal in die Start-Aufregung einer Regatta hineinzuschnuppern. Dort findet auch im Anschluss an die Rennen gegen 17 Uhr die Preisverleihung statt.