1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vom Flüchtlingshelfer bis zum Förderverein: Kreis Bernkastel-Wittlich zeichnet Ehrenamtler aus

Vom Flüchtlingshelfer bis zum Förderverein: Kreis Bernkastel-Wittlich zeichnet Ehrenamtler aus

Der Tag des Ehrenamts wurde am 5. Dezember gefeiert. Drei Tage später, am 8. Dezember, hat der Kreis Bernkastel-Wittlich seine Stillen Stars - Menschen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise verdient gemacht haben, geehrt.

Bernkastel-Wittlich. Jedes Jahr zeichnet der Kreis Bernkastel-Wittlich die Stillen Stars aus. Stille Stars, das sind Menschen und Initiativen, die sich in außergewöhnlicher Weise ehrenamtlich zugunsten des Allgemeinwohls einsetzen.
Mit der Auszeichnung "Stille Stars" werden rund um den Internationalen Tag des Ehrenamtes, der jedes Jahr am 5. Dezember gefeiert wird, Menschen geehrt, die sich meist im Stillen, verborgen vor der Öffentlichkeit und abseits von traditionellen Ehrungen für das Gemeinwohl einsetzen.

Auch in diesem Jahr hat der Kreis diese Menschen geehrt: Als Flüchtlingshelfer wurden Hamza Fawaz aus Thalfang, Karin van Thiel aus Bernkastel-Kues, Barbara und Lothar Zirbes aus Wintrich, Hiltrud und Kurt Kolz aus Longkamp sowie Hedwig Langbein aus Osann-Monzel geehrt.

Aber auch Einzelpreisträger und eine Initiative wurden vom Kreis für ihr Engagement geehrt: Roswitha und Meinhard Polok aus Morbach, Marlene Ritz aus Wittlich und Hans-Peter Werner aus Altrich sowie die Initiative Förderverein Neumagener Weinschiff aus Neumagen-Dhron.

Überreicht wurden die Preise am Donnerstag, 8. Dezember, 18 Uhr in der Kreisverwaltung.

Bei der Ehrung präsentierten Ehrenamtler der Initiativen ihre Projekte. Die beiden Musikschülerinnen Emily (Gesang) und Lucca Valerius (Klavier) haben die Feier musikalisch begleitet. Der Jury gehörten in diesem Jahr neben Landrat Gregor Eibes, der den Vorsitz hatte, Ingrid Luther (Direktorin des Amtsgerichts Wittlich), Monika Scheid (Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich), Klaus Schmitz (SeniorTrainer), Michaele Schneider (Geschäftsführerin Deutscher Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich und Mehrgenerationenhaus Wittlich) an.
Der Festakt war am 8. Dezember um 18 Uhr, Sitzungssaal N 8. in der Kreisverwaltung.
Extra

Seit 2003 gibt es die Auszeichnung der Stillen Stars im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Ingesamt haben 21 Einzelpreisträger und 16 Initiativen die Ehrung erhalten. Die Jury besteht aus fünf Mitgliedern, die im gesellschaftlichen Leben stehen und mit Ehrenamt zu tun haben. Berufen wird die Jury vom Landrat. Die Ehrung als Stille Stars können nur Menschen, Initiativen und Projekte aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich erhalten, die sich besondere Verdienste im Rahmen des freiwilligen Engagements erworben und dafür noch keine Ehrung oder öffentliche Anerkennung erfahren haben. Die Ausgezeichneten bekommen neben einer Plakette einen Geldpreis. Die Einzelpreisträger erhalten 100 Euro, und die Gruppen erhalten 250 Euro. chb