1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vom Gardetanz auf die Musicalbühne - Gladbacherin tanzt jetzt in Mainz

Vom Gardetanz auf die Musicalbühne - Gladbacherin tanzt jetzt in Mainz

Einiges, was Lisa Platz beim Karnevalsverein Gladbacher Narrenfrösche gelernt hat, kann sie bei einem Musical in Mainz anwenden. Dort ist sie noch bis Samstag, 17. Juni, als Solotänzerin dabei.

Einmal auf einer ganz großen Bühne stehen. Mit Musicaldarstellern, Tänzern und Musikern vor 4000 Besuchern auftreten, das wird für Lisa Platz Wirklichkeit. Sie wird bei der Produktion des Broadway-Musicals Big Fish in Mainz auftreten und ist zudem mit zwei anderen Ensemblemitgliedern für das Design zuständig. Angefangen hat ihre Tanzkarriere in ihrem Heimatort Gladbach in der Garde des Karnevalsvereins. Fünf Jahre ist sie bei den Narren fröschen als Funkenmariechen aufgetreten. Von ihren Vorkenntnissen profitiert sie heute beim Musical.

Die Studentin für Management mit Schwerpunkt Marketing erklärt: "Ich habe in der Zeit bei meinen Trainerinnen viel über Haltung gelernt, über Bühnenpräsenz , aber auch Schritte, Techniken und Grundlagen, wie wichtige Dehnübungen."
Doch ganz so wie beim Karnevalstanzen ist es in Mainz nicht. Lisa Platz berichtet. "Wir haben ein ganzes Team, das sich aus verschiedenen Bereichen zusammensetzt, beispielsweise eine musikalische Leitung, einen Choreografen, die Regie und die Produktionsleitung." Und weiter sagt sie: "Man muss hier auf viel mehr Faktoren achten. Das Orchester spielt beispielsweise live, man schauspielert mehr, und man singt in einem vierstimmigen Chor." Für die insgesamt zwölf Aufführungen bis zum 17. Juni probt das 69-köpfige Ensemble von Musical Incomparable seit November. Zweimal pro Woche üben sie drei Stunden lang. "Dadurch wächst man als Gruppe stark zusammen und man freut sich auf die Probe, denn dort warten viele tolle Menschen, so dass man seine Sorgen ganz schnell zur Seite wirft", beschreibt Lisa Platz die Atmosphäre bei den Proben. "Das Einzige, was mir keinen Spaß macht, ist der Muskelkater nach einem langen Probewochenende", sagt die Hobbytänzerin lachend.
Theoretisch kann sich Lisa Platz vorstellen, das Tanzen zum Beruf zu machen, aber sie weiß, wie schwer es ist, den Sprung in die professionelle Schiene zu schaffen und sich dauerhaft seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen. Deshalb will sie sich nach den Auftritten beim Musical in einer Tanzschule anmelden.

"Man muss ja weiterhin fit bleiben", so ihr Kommentar. Wenn sie einmal Zeit hat, zwischen Proben und Studium, schaut sie sich auch Tanzsendungen im Fernsehen an. Die gefallen ihr, weil sie die Vielfalt und die Möglichkeiten des Tanzens zeigen. "Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie Menschen durch Tanz ihre Gefühle und auch ihre wahre Persönlichkeit zeigen können, die sie sonst vielleicht verstecken", so Lisa Platz. In ihrem Heimatdorf ist sie noch einmal pro Monat. Zum Showtanz-Abend, der Kappensitzung und dem Rosenmontagsumzug ist sie aber da und feuert die Narrenfrösche an.
Termine, Preise und Vorverkaufsstellen für das Musical gibt es unter www.musicalinc.deExtra: DAS MUSICAL BIG FISH

Lisa Platz steht in Mainz auf großer Bühne. Foto: Veranstalter Foto: Christina Bents (chb) ("TV-Upload Bents"


Big Fish ist ein Musicaldrama, das die fantastische Heldengeschichte des Handelsvertreters Edward Bloom beschreibt. Sein Sohn Will möchte herausfinden, ob die Geschichten des Vaters nur aus Humbug bestehen oder auch ein Fünkchen Wahrheit beinhalten. Das Stück von Andrew Lippa wurde 2013 am Broadway uraufgeführt.