1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von ausgesetzten Ehemännern und Hypochondern

Von ausgesetzten Ehemännern und Hypochondern

Die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Bernkastel-Wittlich präsentieren in Kooperation mit der Volkshochschule Traben-Trarbach Irmgard Knüppel, die Service-Fachfrau mit dem unerschütterlichen Humor.

Traben-Trarbach. (red) Mit ihrem Programm "Rasthof Remscheid - Transit der Gefühle" kommt die Kabarettistin Irmgard Knüppel am Samstag, 7. März, um 19 Uhr nach Traben-Trarbach in die Loretta Halle. Vor ihrer Theke prallen Welten aufeinander - und das mitten in der Nacht. Da gibt es die melancholischen Fernfahrer und die harten Nahverkehrer, die Rastsuchenden und die Ratsuchenden, die Beifahrer und Beischläfer, die ausgesetzten Ehemänner und die hypochondrischen Verkehrsamokläufer. Knüppel beantwortet mit ihrem trockenen Humor noch die letzten Fragen vor der Ausfahrt und findet Wege jenseits der Beschilderung. Im Rasthof Remscheid lässt jeder über kurz oder lang "die Hosen runter". Irmgard Knüppel alias Gabi Weiss weiß eine Menge zu erzählen.

Karten gibt es für zehn Euro bei der Volkshochschule der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Am Markt 3, Telefon 06541/70822, E-Mail: rathaus@vgtt.de, im Tourist-Infobüro Kröv, Telefon 06541/9486 oder über die Gleichstellungsbeauftragte, Telefon 06571/14255, E-Mail: Gleichstellungsbeauftragte@Bernkastel-Wittlich.de.