Von Bausendorf bis ans Ende der Welt

Von Bausendorf bis ans Ende der Welt

Bausendorf (red) Einen Bildervortrag über ihre Wanderung auf dem Jakobsweg von der Mosel zum Atlantik halten Aloys Perling und Ute Braun am Sonntag, 30. Januar, um 14.30 Uhr im Gemeindezentrum in Bausendorf. In 100 Tagen sind die beiden von Bausendorf bis ans Ende der Welt - so die Bedeutung des Namens von Kap Finisterre in Spanien - zu Fuß gepilgert.

Bis Santiago de Compostela waren es knapp 2500 Kilometer und dann nochmals rund 100 Kilometer bis zum Meer. Im Vortrag berichten die Pilger über die Eindrucke, die sie auf der Strecke gewonnen haben. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund