1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von der Höhe Hupperaths ist die Aussicht in die Wittlicher Senke besonders schön

Von der Höhe Hupperaths ist die Aussicht in die Wittlicher Senke besonders schön

Den Wittlicher Wein, der auch auf Hupperather Gemarkung wächst, zu Füßen, hat man an der B 50 über den Failzer Wald hinweg eine schöne Aussicht in die Wittlicher Senke und das sie einrahmende Grün. Das zeigt auch, dass Wittlich nicht nur Wirtschaftsstandort ist.

Forstwirtschaft, Weinbau und natürlich klassische Landwirtschaft sind ebenfalls wichtige Faktoren. Zudem ermöglicht das besondere Klima in der Senke auch den Anbau von Sonderkulturen. So gibt es in der Kreisstadt noch zwei Tabakbauern. Dabei ist die Stadt selbst in diesem Bereich Großgrundbesitzer. Sie hat laut Jan Mußweiler, Pressesprecher der Stadtverwaltung, 320 Hektar landwirtschaftliche Flächen im Besitz, die an 49 Pächter verpachtet sind. (sos)/ TV-Foto: Christian Moeris