1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von elf Akazien bleibt nur eine übrig

Von elf Akazien bleibt nur eine übrig

Bernkastel-Kues. Zehn der elf Akazien am Bernkasteler Gestade sind am Montagmorgen gefällt worden. Mitarbeiter des Forstreviers Bernkastel und des städtischen Bauhofs brauchten dafür nur kurze Zeit.

Nur der unterste Baum bleibt stehen. Wie berichtet, ist das Wurzelwerk der Bäume mit dafür verantwortlich, dass die Gestade-Mauer im Laufe der Zeit marode wurde. Anstelle der Akazien werden nun Platanen gepflanzt (der TV berichtete), die bereits einen Größe von 3,50 und vier Metern erreicht haben. Dies ist notwendig, damit die Weinfest-Stände darunter Platz finden. Zuerst werden in den kommenden Wochen die Mauer und das Geländer saniert. Im Stadtgebiet sollen weitere Bäume gepflanzt werden, um den Verlust vollständig auszugleichen. Ein Video dazu sehen Sie unter www.volksfreund.de/video. (cb)/TV-Foto: Clemens Beckmann