1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von Internet bis Integration: Kreisliberale legen Themen fest

Von Internet bis Integration: Kreisliberale legen Themen fest

In einer Klausurtagung haben die Liberalen im Kreis über Themenschwerpunkte ihrer Arbeit entschieden. Sie wollen sich verstärkt den Themen schnelles Internet, bessere Integration in der Parteistruktur und Windindustrie widmen.

Osann-Monzel. Zur Herbst-Klausur des FDP-Kreisverbands sind etliche Neumitglieder gekommen. Das teilte Frank Klein, der neue Vorsitzende der Kreisliberalen mit.
Schnell stellte sich heraus, dass es den Mitgliedern um schnellere Internetverbindungen, um eine bessere Integration in die Partei-Struktur und um eine geordnete Raumordnung (Windindustrie) geht. Angesprochen wurden auch die Themen Kommunalreform und frühkindliche Betreuung in Kindergärten. Die Ergebnisse sollen Eingang in die Arbeit des Kreisvorstands finden. Es wurde beschlossen, dass alle Mitglieder zu einem Neujahrsfrühstück für den 15. Januar nach Wittlich eingeladen werden. Die Vernetzung zwischen "alten Hasen" und neuen Mitgliedern steht im Vordergrund. Über die Themenschwerpunkte Internet, Raumordnung und soziale Medien wird auf der nächsten Vorstandssitzung am 10. Dezember beraten.
Der Kreisverband hat seit Mai einen neuen Vorstand. 164 Mitglieder sind über Ortsverbände in ihm organisiert. Somit ist er der zweitgrößte Verband im Bezirksverband Eifel-Hunsrück. Klausurtagungen werden im Zweijahres-Turnus angeboten. red