1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Von jung bis alt: Ein Blick in die Statistik

Bernkastel-Wittlich : Wo im Landkreis leben die meisten älteren Menschen?

In welcher Region des Landkreises leben verhälnismäßig die meisten älteren Menschen?

  Von der Gesundheit über die Bildung, Wirtschaft bis zum demografischen Wandel: Es gibt kaum einen Lebensbereich, den das Statistische Landesamt in Bad Ems nicht im Blick hat. Die Daten, die die  Experten an der Lahn ermitteln, bieten nicht nur der Politik, sondern auch allen anderen Interessierten eine solide Datengrundlage, um Planungen für die Zukunft zu machen.   Die Informationen sind nicht nur auf die Landkreise, sondern auch auf die Städte, Einheitsgemeinden und Verbandsgemeinden herunter gerechnet.

Während der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass vor allem ältere Menschen zu der Gruppe zählen, die durch das Virus am stärksten gefährdet ist. In welchen Regionen im Landkreis ist diese Gruppe am zahlreichsten?  Auch darüber informieren die Daten aus Bad Ems. Dabei wird in drei Guppen unterschieden: Unter 20 Jahre, 20 bis 64 Jahre und Über 64 Jahre. Hintergrund dieser Aufteilung ist der sogenannte Abhängigkeitsquotient. Diese Zahl gibt das Verhältnis der Anzahl von Menschen, die nicht im Erwerbstätigenalter sind, zur Anzahl von Personen im Erwerbstätigen­alter (20 bis 64 Jahre) in einer Gesellschaft an.

Im Verhältnis zur Gesamtzahl der Einwohner zeigt sich, dass der Anteil der Menschen über 64 Jahre in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach mit 26,5 Prozent am höchsten ist. Von den insgesamt 17 272 Einwohnern sind das 4573 Personen.  Das ergibt einen „Altenquotienten“ von 46,7, der wesentlich höher als der Durchschnittswert von 38,5 in vergleichbaren Gemeinden liegt. Der Altenquotient des Landkreises liegt bei 39,5.

Dieser Altenquotient bildet das Verhältnis der Personen im Rentenalter (65 Jahre und älter) zu 100 Personen im erwerbsfähigen Alter (20 bis unter 65 Jahren) ab.

Mit einem Altenquotient von 44,3 folgt die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues mit 7191 Einwohnern über 64 Jahren, was 25,7 Prozent der Gesamtbevölkerung von insgesamt 27997 Einwohnern ausmacht. Der Vergleichswert liegt hier  bei 37,5, womit die VG Bernkastel-Kues deutlich überaltert ist.

Alle anderen Gebietskörperschaften im Landkreis haben im Vergleich zum jeweiligen Durchschnittswert von Gemeinden gleicher Größe niedrigere Altenquotienten: Die Einheitsgemeinde Morbach (10447 Einwohner) liegt bei 37,5 (Durchschnitt:39,5), die Verbandsgemeinde Thalfang (7201 Einwohner) bei 39,5 (40,25), die Verbandsgemeinde Wittlich-Land (30497 Einwohner) bei 33,7 (37,6) und die Stadt Wittlich (19069 Einwohner) bei 36,8 (39,5).