Von Lach-Yoga bis Visitenkarten-Party

Von Lach-Yoga bis Visitenkarten-Party

Der Landfrauenverband lädt in diesem Jahr zum Forum nach Morbach ein. Die Themenpalette reicht von Lach-Yoga bis zum Tai Chi. Man habe sich erfolgreich dem gesellschaftlichen Wandel angepasst, sagt Vorstandsvorsitzende Edith Baumgart.

Morbach. "Manche stolpern noch über den Begriff Landfrauen", sagt die Morbacherin Edith Baumgart. Die Landwirtin ist seit 2000 Vorsitzende des Landfrauenverbands und will mit Klischees aufräumen. Zwar werden auch heute noch Erntedankteppiche gelegt oder Kurse zur Osterdekoration angeboten - aber das ist nur ein Teilaspekt des vielfältigen Angebots dieses Verbandes, der bundesweit über eine halbe Million Mitglieder hat.
Und das will Baumgart beim Landfrauen-Forum am 7. März in Morbach in der Baldenauhalle unter Beweis stellen. "Unser Angebot hat sich dem gesellschaftlichen Wandel angepasst. Früher waren fast nur Bauern- und Winzerfrauen im Verband. Heute ist das anders", sagt die Vorsitzende. Zwar bleibe es beim Schwerpunkt Ernährung und Gesundheitsvorsorge, der auch die Wurzel der Ende des 19. Jahrhunderts gegründeten Bewegung ist. Aber darüber hinaus richtet sich das Angebot des öffentlichen Bildungsträgers schon seit mehr als 15 Jahren an alle Frauen, die im ländlichen Raum arbeiten und leben, so Baumgart. "Bei uns sind auch Lehrerinnen, Unternehmerinnen oder Angestellte Mitglied.
Wir decken alle Berufssparten ab", sagt sie. In Veranstaltungen geht es zum Beispiel um Ernährung ohne Gluten, die Auswahl von ökologisch einwandfreien Lebensmitteln zum Kochen oder um gesunde Ernährung für Jugendliche und Kinder. Dazu zählen aber auch Veranstaltungen zu den Themen Pflege, Erbfolge, Stressbewältigung, Persönlichkeitsentwicklung oder Finanzen. Schließlich gebe es inzwischen auch viele Landwirtinnen, die sich mit Finanzen und Steuern auseinandersetzen müssten. Abgerundet wird das Angebot durch Studienfahrten und Exkursionen. "Manche Frauen, Singles oder Witwen zum Beispiel, fühlen sich in unseren Gruppen wohler als in normalen Reisegruppen", erkärt Baumgart, deren Verband mit 2000 Mitgliedern im Landkreis auch eng mit der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis zusammenarbeitet.
"Wir richten uns an moderne und auch an junge Frauen, die mitten im Leben stehen". Übrigens haben inzwischen auch Männer den Landfrauenverband entdeckt: "Speziell in unserem Kurs über Dampfgaren haben sich sogar einige Männer eingeschrieben", sagt Baumgart schmunzelnd.Extra

Das Landfrauenforum am 7. März in Morbach steht unter dem Motto "Abschalten - Auftanken - Durchstarten" und lädt Landfrauen und auch "Nicht"-Landfrauen ein. Edith Baumgart hat das Programm in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis, Gabriele Kretz, und dem Geschäftsführer der Eifel-Kulturtage, Rainer Laupichler, vorbereitet. Ab 13.30 Uhr werden unter anderem Workshops zu den Themen Lach-Yoga, Work-Life-Balance, Entspannungsoasen, Tai Chi - Qigong, "Der Anfang beginnt im Kopf" oder "Durchstarten mit dem richtigen Image" angeboten. Gabriele Kretz arbeitet seit Jahren mit dem Landfrauenverband zusammen. Den "Internationalen Frauentag 2015" (8. März 2015) nimmt sie zudem zum Anlass, mit dem Landfrauenverband eine "Visitenkartenparty" zu machen. Dabei stellen sich selbstständige Unternehmerinnen im persönlichen Gespräch mit ihrer Geschäftsidee gegenseitig vor - und überreichen ihre Visitenkarte. Anmeldungen und Kartenvorverkauf bis zum 3. März bei der Geschäftsstelle des Landfrauenverband Wittlich. Montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 06571/953100 oder per E-Mail: landfrauenverband@web.de.. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: <%LINK auto="true" href="http://www.land-frauen.de" class="more" text="www.land-frauen.de"%>