Von Rom über Süddeutschland nach Klausen

Klausen : Von Rom über Süddeutschland nach Klausen

Annette Schavan spricht in der Wallfahrtskirche über Papst Franziskus. Zuvor liest sie ihre Lieblingsstelle aus der Heiligen Schrift bei den Bibellesungen. Diese haben sich seit April fest etabliert.

() Die ehemalige deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, wird von Süddeutschland nach Klausen pilgern und einen Benefizvortrag über „Papst Franziskus und die Kunst des Politischen“ halten. Sie wird am Sonntag, 23. September, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Wallfahrtskirche referieren.
In ihrer Rolle erhielt Annette Schavan gute Einblicke in die Arbeit von Papst Franziskus und hat den Heiligen Vater in vielen Begegnungen erlebt.

In dem Vortrag spricht Annette Schavan über die Frage der Christen seit den Anfängen, wie sie ihre Verantwortung in der Welt wahrnehmen  und darüber, wie Papst Franziskus darauf antwortet und zu einer kulturellen Revolution ermutigt.
Nach dem Vortrag wird der Klausener Wallfahrtsrektor Pater Albert Seul mit Annette Schavan verschiedene Themen aus dem Vortrag vertiefen und über „Gott und die Welt“ sprechen. „Wir freuen uns sehr, dass Annette Schavan den Vortrag ohne Honorar halten wird und sofort damit einverstanden war, dass der Erlös der Veranstaltung zugunsten der  Dachstuhlsanierung der Wallfahrtskirche verwendet werden darf“, erzählt Veranstaltungskoordinator Tobias Marenberg.

Zudem wird Schavan bei den Bürger-Bibellesungen lesen. Am Sonntag, 26. August, findet die 20. Bürger-Bibellesung in Kooperation mit den Eifel-Kulturtagen und der Wallfahrtskirche Klausen statt. Beginn ist wie immer um 18 Uhr. Der Zeitrahmen ist etwa eine Stunde: im ersten Teil wird rund 15 bis 20 Minuten die Bibelgeschichte vorgelesen, im Anschluss folgt ein zwangloser Austausch unter den Anwesenden.

   Mittlerweile hat sich laut Veranstalter ein Stamm-Publikum herausgebildet, das bei jeder Lesung durch Neuinteressierte ergänzt wird. Derzeit liegt die Gruppenstärke in der Regel zwischen zwölf und 20 Teilnehmern. Je nach Teilnehmergröße wurden die bisherigen Orte der Lesungen in der Gnadenkapelle, im Chorgestühl der Wallfahrtskirche  oder in der alten Kapelle des Klosterguts Klausen durchgeführt.

„Die Grundidee, dass Menschen miteinander ins Gespräch kommen, ist aufgegangen. Die verschiedenen Perspektiven zu den Bibelgeschichten werden stets sehr lebendig vorgetragen und dadurch entsteht ein reger Austausch“, sagt Rainer Laupichler, Geschäftsführer der Eifel Kulturtage.

„Das Besondere an dieser Bürger-Bibellesung ist, dass es sich nicht um eine rein katholische Veranstaltung handelt, sondern das alle Menschen und Bürger unabhängig ihrer Religion willkommen sind und diese Menschen die Bibelgeschichten vereinen“, ergänzt Pater Albert Seul.

 Im September und Oktober werden auch Bürger mit einer öffentlichen Funktion zur Bibellesung in Klausen erwartet: Neben Annette Schavan gehören Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wolfgang Huber (evangelischer Bischof im Ruhestand) und Dennis Junk (Bürgermeister Verbandsgemeinde Wittlich-Land) dazu. Hierbei ist es den Organisatoren wichtig, dass im Rahmen der Bibellesung das Amt oder der Beruf dieser Personen nicht im Vordergrund steht, sondern die Lesung und die Diskussion über die Bibelgeschichte.

Karten für die Lesung von Annette Schavan: Vorverkauf (9,90 Euro Vorverkauf/ Abendkasse 13 Euro) gibt es im Dorfladen Klausen, im Pfarrbüro Klausen, in der Altstadtbuchhandlung Wittlich, am TV-Kartentelefon 0651/7199996.Interessierte, die ihre Lieblingsstelle aus der Bibel lesen wollen, können sich per E-Mail an festival@eifel-kulturtage.de oder presse@wallfahrtskirche-klausen.de wenden.

Mehr von Volksfreund