Freizeit: Vorglühen, wettheizen und gewinnen

Freizeit : Vorglühen, wettheizen und gewinnen

Die Kröver Oldtimerfreunde laden ein: Am Wochenende werden rund 600 alte Traktoren erwartet.

Kröv verwandelt sich am kommenden Wochenende in ein rollendes Museum: Die Oldtimerfreunde Kröv erwarten mehr als 600 alte Traktoren und Bulldogs von 128 Clubs auf dem Festgelände an der Weinbrunnenhalle. Als eines der ältesten Fahrzeuge ist ein Lanz HL12 mit dem Baujahr 1922 angekündigt. In diesem Jahr kommen Traktorenfreunde aus den Niederlanden, Belgien und ganz Deutschland. Die weiteste Anreise haben allerdings die Freunde alter Landmaschinen aus der Schweiz, die rund 400 Kilometer auf Landstraßen aus den Alpen an die Mosel zurücklegen.

Von Anfang an dabei sind Teilnehmer aus Troisdorf und Duisburg. „Seit dem ersten Treffen 1990 haben auch die Traktorfreunde Ramrath keine unserer Veranstaltungen verpasst“, freut sich Organisator Siegbert Schneiders von den Oldtimerfreunden Kröv. Der Club aus Grevenbroich-Wewelinghoven in Nordrhein-Westfalen hatte zu einigen Treffen 28 Traktoren im Gepäck. Wenn das Wetter am Wochenende in Kröv so schön wird wie vorhergesagt, können sich die Besucher des Oldtimertreffens auf ein  Highlight freuen. Dann haben sie die seltene Gelegenheit, an einem Rundflug mit einem Wasserflugzeug teilzunehmen.

Einen Allgaier-Traktor vom Typ A12 (Baujahr 1952) und einen Audi 80 GLS (Baujahr 1980) können die Besucher nicht nur bewundern: Wer ein Los für die Benefizverlosung zugunsten chronisch kranker und beeinträchtigter Kinder gekauft und obendrein noch Glück hat, kann einen der Oldtimer als Hauptpreis mit nach Hause nehmen. Denn die Oldtimer-Restaurationswerkstatt  und Lackiererei Benarrow aus Wittlich-Wengerohr stellt den Allgaier-Traktor als Gewinn zur Verfügung. Das Oldtimer-Museum Zylinderhaus in Bernkastel-Kues steuert den Audi mit einer Kilometerleistung von 26 000 Kilometern zur Tombola bei. „Unsere Mitarbeiter haben die Oldtimer mit viel Liebe zum Detail fachmännisch restauriert“, berichtet Florian Herrmann vom Zylinderhaus.

Wer die alten Landmaschinen in Aktion erleben will, darf den Oldtimerkorso nicht verpassen. Am Samstagnachmittag fahren die Aussteller mit ihren alten Schätzchen durch den Ort, sodass alle Oldtimerbegeisterten auch dem Tuckern und Röhren der Motoren lauschen können. Um Mitternacht funkelt und glitzert es dann am Nachthimmel beim traditionellen Feuerwerk. Zum Abschluss des Tages werden die Weinberge am gegenüberliegenden Moselufer stimmungsvoll beleuchtet.

Einen Wettkampf der besonderen Art können die Besucher am Sonntagvormittag erleben:  Um 11 Uhr startet das Wettheizen der Lanz-Motoren. Denn die alten Traktoren benötigen einige Minuten zum Vorheizen, bevor der Motor anspringt. „Mit einer speziellen Heizlampe wird der Glühkopf des Motors vorgeglüht“, erläutert Organisator Schneiders. „Wer seinen Lanz am schnellsten zum Laufen bekommt, gewinnt den Wettbewerb.“ Näheres zum Heizvorgang gibt es beim Vortrag von Jörg Schwaninger von den Freunden alter Landmaschinen Schweiz. Der Spezialist für Lanz-Traktoren berichtet anschließend über das Vorglühen der alten Motoren.

Lose für die Benefizverlosung gibt es bei den Tourist-Informationen Traben-Trarbach und Kröv sowie im Zylinderhaus Museum in Bernkastel-Kues zu kaufen. Zusätzliche Verkaufsstellen sind in Wittlich, Mülheim und Brauneberg.

Mehr von Volksfreund