Vorträge zum Schöpfungstag in der Abtei Himmerod

Vorträge zum Schöpfungstag in der Abtei Himmerod

Die Abtei Himmerod bietet aus Anlass des Schöpfungsfeiertags der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) am 3. September eine Tagung an. Dort geht es um christliche Impulse für ein ökologisches Denken und Handeln.

Großlittgen. Die christlichen Kirchen in Deutschland begehen am 3. September jährlich einen bundesweiten Tag der Schöpfung.
Gerd Weckwerth, Physiker, Kosmo- und Umweltchemiker am Institut für Geologie und Mineralogie an der Universität Köln und Leiter des Vereins Naturwissenschaft und Glaube hält aus diesem Anlass zwei Vorträge in der Zisterzienserabtei Himmerod. Um 10 Uhr lautet das Thema: "Der Schöpfungsglauben in einer evolutiven Welt - Von den Gesetzen der Natur zur Erhaltung der Umwelt". Um 14 Uhr geht es um die Umweltethik von Teilhard de Chardin. Darauf folgt um 15.30 Uhr eine Andacht in der Weidenkirche. Den Abschluss bildet um 17 Uhr die Vesper. red
Weitere Informationen unter Telefon 06575/951315 oder per E-mail an die Adresse elisabeth.heckmann@googlemail.com

Mehr von Volksfreund