1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Vortrag: Die Anfänge des Massentourismus an der Mosel im Dritten Reich

Vortrag : Der Tourismus an der Mittelmosel im Dritten Reich

(red) „Mit Kraft durch Freude in den Kreis Bernkastel – Die Anfänge des Massentourismus an der Mittelmosel im Dritten Reich“, so lautet der Titel des Vortrages von Dr. Christof Krieger. Der Leiter des Mittelmosel-Museums in Traben-Trarbach stellt am Donnerstag, 6. Februar, ab 19 Uhr im Barocksaal des St. Nikolaus-Hospitals/Cusanusstift in Bernkastel-Kues seine neusten Forschungen zur NS-Weinbaugeschichte an der Mosel vor.

Neben dem Weinbau zählt der Fremdenverkehr heute ganz selbstverständlich zu den ökonomischen Säulen der Moselregion. Dass die Region damals insgesamt schlagartig zum beliebten Reiseziel Tausender Feriengäste avancierte und auch der Urlauberstrom das kleinste Winzerdorf erreichte, ist laut Krieger ein Erbe des Dritten Reiches. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Das Foto zeigt ein Plakat der nationalsozialistischen Gemeinschaft „Kraft durch Freude (KdF)“ mit Blick auf den Bernkasteler Markplatz.

Foto: St. Nikolaus-Hospital/ Cusanusstift