Vortrag: Dorfkulturerbe erhalten

Der Orgelförderkreis lädt für diesen Sonntag, 25. Oktober, 14 Uhr, zu einem Vortrag über die figuralen Kirchenfenster in die Pfarrkirche St. Remigius in Maring ein.

Maring-Noviand. (red) Vor einigen Jahren wurde der Innenraum der Maringer Kirche St. Remigius umfangreich renoviert. Nur die 1888 von dem Klausener Orgelbauer Voltmann erbaute Orgel wartet weiter geduldig darauf, restauriert zu werden.

Im Mai dieses Jahres hat sich ein Orgelförderkreis konstituiert. Die bisher durch zahlreiche Aktivitäten erreichte Spendensumme macht Mut und bestärkt die Verantwortlichen in der Hoffnung, dass die Orgelsanierung in naher Zukunft eingeleitet werden kann.

Vortrag plus Musik von Bach



Am kommenden Sonntag, 25. Oktober, 14 Uhr, wird Raymund Weber (Autor der Chronikhefte der Gemeinde Maring-Noviand) im Kirchenraum unter dem Motto "Altvertrautes neu entdecken" versuchen, die figuralen Glasfenster mit ihren leuchtend farbigen biblischen Motiven für die Besucher mit neuem Leben zu erfüllen. Das Duo Barbara Görgen-Mahler aus Wittlich (Oboe) und Michael Klink aus Noviand (Horn) wird die Vortragsveranstaltung mit einigen zweistimmigen Stücken von Johann Sebastian Bach untermalen.

Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden fließen in den "Orgeltopf".

Nach dem Vortrag lädt der Orgelförderkreis zu einem Umtrunk ins Bürgerhaus ein.