Geschichte Vortrag über die Invasion

Wittlich · (red) Mit der Invasion der alliierten Truppen am 6. Juni 1944 begann die Befreiung Frankreichs und der Marsch zum Rhein. Einen Zweifrontenkrieg konnte die deutsche Wehrmacht nicht mehr führen, somit war die Landung in der Normandie gleichzeitig der Beginn vom Ende der deutschen Vorherrschaft in Europa.

 Foto: Jerome Cascoin

Foto: Jerome Cascoin

Foto: TV/Jerome Cascoin

Rund 40 Zuhörer verfolgten aufmerksam den militärgeschichtlichen Vortrag, den der Wittlicher Historiker Patrick Bourassin in der Casa Tony M. hielt. Er verstand es, die Zuhörer mit seinen Ausführungen an das Thema heranzuführen und den Verlauf der Schlacht darzulegen. In seinem gut zweistündigen Vortrag ging Bourassin auf die Vorgeschichte der Invasion und die lange Vorbereitungszeit bis zur Landung ein. Ein solches militärisches Unternehmen musste genau geplant und ausgearbeitet werden. Um Erfahrungen zu sammeln, wurden beispielsweise kleinere Landungsunternehmen ausgeführt. Foto: Jerome Cascoin

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort