Vorzeigeprojekt weckt Neugier

Was hat das neue Jugendkulturzentrum in Bernkastel-Kues zu bieten? Davon haben sich Besucher aus Polch ein Bild gemacht.

Bernkastel-Kues. Großer Bahnhof im neuen Jugendkulturzentrum: Kommunalpolitiker und Jugendpfleger aus Polch (Verbandsgemeinde Maifeld, Kreis Mayen-Koblenz) informierten sich bei einer Besichtigung des Jugendkulturzentrums über dessen räumliches und kulturelles Angebot sowie über die Finanzierung und Mietkosten.

"Da wird man richtig neidisch", meinte die Besuchergruppe aus Polch beim Blick in das neue Jugendkulturzentrum in Kues (der TV berichtete mehrfach). Seit Anfang Dezember 2010 läuft dort der Betrieb mit reger Beteiligung der Jugendlichen.

Über Edgar Stein, seit 2009 Besitzer des Postgebäudes, wurde der Stadtrat von Polch aufmerksam auf das "Vorzeigeprojekt" in Bernkastel-Kues. "Seit zehn Jahren gibt es in unserer Stadt einen Jugendtreff, der bisher in der Kindertagesstätte beheimatet war", sagen Stadtbürgermeister Günter Schnitzler und dessen Stellvertreter Hans-Georg Ziesemer. Doch mit dem gesetzlichen Anspruch Zweijähriger auf einen Kita-Platz stehe der Raum nicht mehr zur Verfügung.

Das Angebot für Jugendliche in Polch, das mit seinen 6800 Einwohnern und einem Schulzentrum vergleichbar ist mit Bernkastel-Kues, müsse aber auch in Zukunft weiterlaufen, unterstreichen die Jugendpfleger Katharina Schwabauer und Michael Klöckner. "Das hier ist mehr als schön", so ihr erster Eindruck beim Rundgang durch die vielfältig nutzbaren Räume auf zwei Etagen, die insgesamt 700 Quadratmeter Fläche umfassen.

Projekt trägt erste Früchte



Nicht ohne Stolz informierten Thomas Kiesch, Leiter des Jugendkulturzentrums, Karin Fass, Vorsitzende des Fördervereins, und Guido Moll, Jugendpfleger der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, über das Vorzeigeprojekt. Gemeinsam getragen von Stadt und VG und ermöglicht unter anderem dank Edgar Steins großem finanziellen Engagement bei Umbau und Sanierung, trage es bereits erste Früchte.

Für diese überparteiliche Konzeption wurde das Projekt kürzlich beim Wettbewerb "Familienfreundliche Gemeinde" des Landkreises Bernkastel-Wittlich mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.