Wahl: Heidenburg hat einen neuen Dorfchef

Amtsinhaber muss harte Wahlschlappe einstecken : Wahl: Heidenburg hat einen neuen Dorfchef

Der neue Ortsbürgermeister von Heidenburg heißt Peter Kolz. Der Herausforderer hat sich am Sonntag, 25. August, gegen den bisherigen Amtsinhaber Werner Treinen durchsetzen können. Das geht aus einer Bekanntmachung des Wahlleiters in der Verbandsgemeinde Thalfang hervor.

Gewählt wurde erst jetzt, weil Treinen im Mai als alleiniger Kandidat nur 45,6 Prozent der Stimmen bekam. Somit unterstützten ihn also weniger als die Hälfte der Bürger im Hunsrückort. Was dann schließlich auch der Grund war, die Wahl zu wiederholen.

Bei der trat Kreinen wieder an, diesmal aber nicht alleine, sondern gegen Kolz. Der ihn dann deutlich überflügelte. Der Konkurrent hat 293 Stimmen bekommen, und somit fast 90 Prozent. Für den früheren Dorfchef Kreinen haben nur 33 Personen ihr Kreuzchen gemacht. Er kommt somit auf etwas mehr als 10 Prozent der Stimmen. Zu den Gründen für die doch sehr deutliche Wahlschlappe ist zunächst noch nichts bekannt.

571 Heidenburger wären berechtigt gewesen, zu wählen. Es haben aber nur 331 ihre Zettel abgegeben. Zwei von ihnen: ungültig.

Mehr von Volksfreund