1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Waldjugendspiele auf der Wehlener Dreifaltigkeit

Freizeit : 29 Schulklassen bei Waldjugendspielen auf der Wehlener Dreifaltigkeit

(red) 480 Dritt- und Viertklässler kamen mit Mund-Nasen-Schutz in den Stadtwald Bernkastel-Kues zu den Waldjugendspielen des Forstamts Traben-Trarbach. Bei den dritten Klassen belegte die Grundschule Veldenz den ersten Platz, die 3b der Grundschule Zeltingen-Rachtig wurde Zweite, und den dritten Platz erreichte die Grundschule Reil.

Diese gewann bei den Viertklässlern vor der Grundschule Pies­port. Die drittbeste Klasse hatte hier die Hasborner Grundschule am Eichen­hain. Der Revierleiter dankt allen ehrenamtlichen Helfern, Stationsbetreuern und Paten­förstern sowie den Mitarbeitern des Forstreviers Bernkastel-Noviand. Finanziell unterstützt haben die Spiele auch Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück und Landesforstverwaltung sowie weitere Firmen und Institutionen.

 Die Waldjugendspiele des Forstamts Traben-Trarbach fanden zum 31. Mal im Stadtwald Bernkastel-Kues statt.
Die Waldjugendspiele des Forstamts Traben-Trarbach fanden zum 31. Mal im Stadtwald Bernkastel-Kues statt. Foto: Forstamt Traben-Trarbach

Die spielerische Wissensvermittlung über Wald und Natur im Revier Bernkastel-Noviand des Forst­amts Traben-Trarbach hatten Gebietsförster Filip Van Even und Revierleiter Martin Hermanns organisiert. Der neue Forstamtsleiter Valentin Ehret teilte den Klassen ihre Patenförster zu.

Foto: Forstrevier Bernkastel-Noviand