Waldkalkung wegen Witterung verschoben

Waldkalkung wegen Witterung verschoben

Wegen der Witterung ist die Waldkalkung im Forstrevier Wittlich vorerst auf die sechste Kalenderwoche (ab 4. Februar) verschoben worden. Sie war ursprünglich für die nächste Woche geplant.

Der Grund: Da die Waldwirtschaftswege noch schneebedeckt sind, ist die Zufahrt für schwere LKW noch zu gefährlich. Die Aktion, bei der circa drei Tonnen Magnesiumkalke mit einem Hubschrauber ausgebracht werden, dient dem Boden- und dem Trinkwasserschutz, wie das Forstamt mitteilt. Durch den Kalk wird die Bodenversauerung kompensiert. Das an Baumstämmen abfließende Regenwasser wird neutralisiert, der Nährboden der Wurzeln wird regeneriert. Dadurch wird die Filterfunktion des Waldbodens für Wasser verbessert. Das Forstrevier Wittlich liegt im Einzugsgebiet der Trinkwasserförderung. hpl