Wanderer retten jungen Mann vor Ertrinken im Maar

Wanderer retten jungen Mann vor Ertrinken im Maar

Zwei Wanderer haben am Dienstagnachmittag einen 20-jährigen Mann vor dem Ertrinken im Meerfelder Maar gerettet. Den jungen Mann hatten beim Schwimmen im Maar die Kräfte verlassen. Auch seinen Begleitern war es nicht gelungen, ihn ans Ufer zu schaffen.

Der Mann bekam auf etwa der Hälfte der Strecke, die er schwimmen wollte, Zweifel, ob er dies schafft. Daraufhin kehrte er um und wollte zurück ans Ufer. Auf dem Weg dorthin verließen ihn endgültig die Kräfte und er drohte zu ertrinken. Seinen beiden Begleitern gelang es nicht, den Mann, der zwischenzeitlich bereits zweimal unter Wasser war, ans Ufer zu bringen.

In diesem Moment kamen Wanderer an der Unglücksstelle vorbei. Einer der Männer reagierte sofort und schwamm zu den drei jungen Leuten in Not. Gemeinsam gelang es schließlich, den inzwischen bewusstlosen 20-Jährigen ans Ufer zu bringen, wo sich andere Passanten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um ihn kümmerten.