Wandern in Wald und Weinberg

REIL/PÜNDERICH. (red) Einer der schönsten und eindrucksvollsten Wanderwege der Mosel führt "Rund um die Marienburg". Über schattige Waldwege und durch sonnige Weinbergslagen erreicht der Naturfreund viele schöne Ziele und erlebt das faszinierende Moselpanorama aus verschiedenen Perspektiven.

Auf Grund der regen Beteiligung in den vergangenen Jahren bietet die Tourist-Information Zeller Land diese beliebte Pfingst- und Weinwanderung "Rund um die Marienburg" an. Die Moselgemeinden des Zeller Landes werden auf dem zwölf Kilometer langen Rundweg die Wein- und Wanderfreunde mit moselländischen Speisen und Getränken von 10 bis 17 Uhr bewirten. Es geht vorbei an der Nonnenkehr, Marienburg, Prinzenkopf, Ehrenfriedhof, Waldfrieden, Waldlehrpfad Alf, Reiler-Hals-Kapelle und dem Weinlehrpfad in Pünderich. Ein ganz besonderes Naturerlebnis auf diesem Rundweg bietet der Blick vom Prinzenkopf in das Moseltal. Für die großen "Wandervögel", die die komplette Tour erwandert haben, sowie für die kleinen "Wandersleut", die bei der Kinder-Rallye mitmachen, werden tolle Sachpreise verlost. Es gibt Weinpräsente, Schiffskarten sowie Eintrittskarten für das Erlebnisbad oder für Tierparks. Die Einstiegsmöglichkeiten in den Rundwanderweg sind in den Orten Alf, Briedel, Neef, Pünderich, Reil und Zell ausgeschildert. Empfehlenswert ist auch die Anreise mit dem Zug bis zum Umweltbahnhof Bullay und weiter per Fähre bis zum Beginn des Rundwanderwegs in Alf. Zum Abschluss der Wanderung kann man am "Schwarze Katz Brunnen" beim Pfingstfest der Feuerwehr Zell den Tag mit Live-Musik gemütlich ausklingen lassen. "Das wird ein erlebnisreicher Tag in freier Natur, mit herrlichen Aussichten und vielen heimischen Spezialitäten", schwärmt die Leiterin der Zeller Tourist-Information, Petra Prem.