Wanderrabe im Wilden Westen ...

Rucksäcke gefüllt mit Büchern haben eine Tour durch verschiedene Kindertagesstätten hinter sich. Die Aktion, die unter dem Namen Wanderrabe bekannt ist, ist jetzt im Wittlicher Haus der Jugend zu Ende gegangen.

Wittlich. Das absolute Lieblingsbuch der Kindergartenkinder heißt "Billy feiert Geburtstag" von Catharina Valckx.
Ermittelt wurde das Buch bei der Leseförder-Aktion Wanderrabe. Dabei machte eine Reihe Rucksäcke mit aktuellen Bilderbüchern gefüllt Station in den Kitas Plein, Greimerath, Wallscheid, Vitelliuspark, Jahnplatz und Bombogen. Nachdem die Kinder alle Bücher kennengelernt hatten, durften sie ihr Lieblingsbuch wählen und zu diesem eine kleine Präsentation vorbereiten, die sie in der Stadtbücherei aufführten.
Aus diesen Siegerbüchern werteten Annette Münzel und Anke Freudenreich von der Stadtbücherei die drei ersten Plätze aus und der absolute Favorit bekommt den begehrten "Wanderraben-Pokal".
Der kleine Hamster Billy eroberte die Herzen der Kinder im Sturm und auch die in Amsterdam lebende Autorin freute sich sehr über die Auszeichnung, die sie leider nicht persönlich entgegennehmen konnte. Doch Annette Münzel versprach, den wohlverdienten Pokal und die Urkunde so schnell wie möglich an sie weiterzuleiten.
Als Belohnung für die Teilnahme am Projekt durften die Kinder anschließend das Kindertheaterstück "Cowboy Klaus und das pupsende Pony", aufgeführt von Wolfgang Messner vom Blinklichtertheater genießen.
Er versetzte das begeisterte Publikum in die Prärie des Wilden Westens, wo der kleine Cowboy Klaus mit seinem Schwein Lisa und der Kuh Rosi die tollsten Abenteuer erlebt. red
Die fantasievollen Bastelarbeiten zu den Bilderbüchern können in einer Ausstellung unten im Stadthaus Wittlich bewundert werden. Währenddessen wird der Wanderrabe in die wohlverdiente Sommerpause geschickt, bevor er im Herbst erneut durch sechs Kindertagesstätten im Landkreis wandern wird mit neuen Büchern im Gepäck.