Freizeit : Reiter genießen die Natur des Nationalparks

(red) Im Rahmen der „Deutschen Waldtage“ organisierten  Anne Speicher vom Nationalparkamt und Ralf Lieschied vom Forstamt Kastellaun, beide Förster, zertifizierte Waldpädagogen und Berittführer, einen Wanderritt durch den Nationalpark.

Die Reitergruppe, bestehend aus Pferdeliebhabern aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, starteten im Herzen des Nationalparks bei Börfink. Ziel war die rund 27 Kilometer entfernte Wanderreiterstation Hof Birkenau der „Hunsrück-zu-Pferd“-Initiative bei Züsch, wo Reiter und Pferde übernachten können. Die zweite Tagesroute führte durch das Dombachtal zur Siegfriedquelle, zum Gipfel des Erbeskopfs und zurück nach Börfink. Foto: Landesforsten Rheinland-Pfalz, Ralf Lieschied