1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wanderung zeigt die Magie der Naturgewalten

Wanderung zeigt die Magie der Naturgewalten

Lutzerath (red) Auf dem Maare- und Thermenpfad geht es am Donnerstag, 14. September, ab 10 Uhr ab der Bürgerhalle in Lutzerath nach Bad Bertrich. Die etwa vierstündige Wanderung zeigt die Magie der Eifellandschaft.

Start ist in Lutzerath, da wo 1726 ein Hauptpostamt mit Pferdewechselstation für die Postkutschenstrecke Trier-Koblenz errichtet wurde und dem kleinen Eifelort zur wirtschaftlichen Blüte verhalf. Auf der Kennfuser Höhe angekommen ist man auf dem höchsten Punkt des Falkenlayvulkan, der einen Ausblick in die Weite der faszinierenden Vulkanlandschaft bietet. Nach dem Abstieg im Kraterrand des Hardmaares vorbei geht es an einer zum Teil überhängenden 20 Meter hohen Lavawand mit den Steinzeithöhlen vorbei. Weiter führen die Felspfade zu Tal durch Buchsbaumbewuchs und Stockeichen in den Kurort, wo Erholung für Leib und Seele warten.
Info und Anmeldung: Kurt Immik (Gästeführer Eifel), Telefon und Fax: 02674/913145 oder E-Mail: kurt-immik@web.de. Die Teilnahme kostet acht Euro pro Person. Es gibt Sonderpreise für Gruppen ab fünf Teilnehmer.