1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Wann öffnen die Freibäder im Kreis Bernkastel-Wittlich?

Freizeit : Der Badespaß im Kreis Bernkastel-Wittlich kann bald beginnen

Die Freibäder im Kreis Bernkastel-Wittlich haben sich für den Saisonstart bereit gemacht. In den vier Schwimmbädern und dem Meerfelder Maar sind die Auflagen wegen der Corona-Pandemie aufgehoben.

Einfach abtauchen, sich erfrischen, mit Familie, Freunden oder alleine entspannen. Das ist bei den Schwimmbädern im Kreis möglich. In diesem Jahr sogar ohne Corona-Einschränkungen.

Monika Coen von der Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues sagt: „Es gibt von der Landesregierung keine Vorgaben mehr, so können wir wie vor der Pandemie in den Betrieb gehen.“

So läuft es schon jetzt im Naturbad Meerfelder Maar

Im Naturbad Meerfelder Maar schwimmen momentan schon die ersten Besucher. Wenn die Temperaturen steigen und man mit mehr Badegästen rechnen kann, wird auch das Kassenhäuschen besetzt und damit eine Aufsicht vor Ort sein. Ortsbürgermeister Eugen Weiler sagt: „Das geht ja auch nicht anders, denn es muss dann schon präsent sein, damit alles rund läuft.“ Die vergangenen Monate hat die Gemeinde genutzt, um die Toilettenanlage und die Umkleiden zu renovieren. Von 9 bis 18 Uhr kann man dort schwimmen und sich auf der Liegewiese entspannen. Ab 12 Jahre zahlt man einen Euro Eintritt, ab 12 Jahren zwei Euro.

Moselbad Bernkastel-Kues öffnet Mitte Mai

Ab dem 15. Mai kann man im Freibad des Moselbads Bernkastel-Kues wieder seine Bahnen ziehen. An sieben Tagen in der Woche wird das Bad ab dem 15. Mai von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein. Im technischen Bereich fanden Sanierungen statt, ebenso bei den Einzelumkleiden und den Duschen. Veranstaltungen sind bisher nicht geplant. Für den Badespaß zahlt man als Erwachsener im Moselbad 3,50 Euro und als Kind und Jugendliche 2 Euro. Man kann dann an diesem Tag so lange bleiben, wie man möchte. Die Arbeiten im Hallenbad beeinträchtigen den Betrieb im Freibad nicht.

„After School“-Party im Freibad Kröver Reich

Das Freibad Kröver Reich bietet am 26. Juli eine „After School“ Party an. Zwei Tage vorher wird um 11 Uhr die neue Freifläche mit Beachvolleyballfeld eröffnet. „Wir haben einen Bolzplatz mit Fitnessparcour, Volleyballfeld, Tischtennisplatte und einer kleinen Toilettenanlage schon im Jahr 2020 fertiggestellt und können sie jetzt in Betrieb nehmen. Wegen Corona war das vorher nicht möglich,“ so ein Sprecher des Bads. 250.000 Euro sind investiert worden. Ab dem 8. Mai ist das Freibad Kröver Reich geöffnet, von jeweils von 10 bis 19.30 Uhr. Im Juli und August ist abends eine halbe Stunde länger offen. Der Eintritt kostet 5 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder.

Beachvolleyball im Freibad Morbach

Im Freibad Morbach hat man während der Wintermonate die üblichen Wartungsarbeiten durchgeführt und das Beachvolleyballfeld überarbeitet. „Veranstaltungen sind nicht geplant und Anfragen externer Veranstalter liegen noch keine vor“, so Bürgermeister Andreas Hacke­thal. Die Eintrittspreise liegen bei drei Euro für Erwachsene und 1,70 für Jugendliche pro Tag. Ab dem 21. Mai geht es in Morbach mit dem Freibadbetrieb los. Bis 20 Uhr abends ist täglich geöffnet, montags kann man ab 11 Uhr schwimmen, dienstags und donnerstags ab 7 Uhr und mittwochs sowie von freitags bis sonntags ab 9 Uhr.

Online-Reservierung im Freibad Manderscheid

In der Vulkaneifel ist im Freibad Manderscheid im August 2021 die Solarthermieanlage in Betrieb gegangen. Sie gewährleistet die Bereitstellung des Duschwassers und die Desinfektion. Um die Eintrittsregulierung zu vereinfachen, wird momentan ein Online-Reservierungssystem mit Bezahlmöglichkeit erstellt. In der Burgenstadt plant man einen Familientag am 9. oder 10. Juli oder am 27. oder 28. August. Für 2,50 Euro kann man dort bis 16 Jahre Badespaß haben und ab dem 17. Lebensjahr kostet der Eintritt 4 Euro. Die Eröffnung ist noch im Mai geplant.