1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Warnung für Dierscheid, Dodenburg und Heckenmünster: Wasser abkochen

Wegen bakterieller Verunreinigung : Warnung: Menschen in der VG Wittlich-Land müssen Trinkwasser abkochen

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich hat ein Abkochgebot für das Trinkwasser in Dierscheid, Dodenburg und Heckenmünster ausgesprochen. Wie Betroffene sich verhalten sollen:

Als Grund für die Warnung nennt die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich eine Verunreinigung durch Bakterien. Um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, sollen die Bewohner der betroffenen Orte sich an folgende Regeln halten:

  • Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht
  • Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.
  • Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser oder industriell abgepacktes Mineralwasser.
  • Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke (zum Beispiel Duschen) ohne Einschränkungen nutzen; achten Sie darauf das Wasser nicht zu schlucken.

Die Verbandsgemeindewerke Wittlich-Land bittet weiterhin darum, dass die Informationen zum verschmutzen Wasser an Mitbewohner und Nachbarn weitergegeben werden.

Aufgrund der Verunreinigung werde außerdem vorübergehend eine Sicherheitsdesinfektion des Trinkwassers im Rahmen der Grenzwerte der Trinkwasserverordnung durchführen. Hierbei könne es zu einer Chlorwahrnehmung kommen.

Die VG-Verwaltung informiert über die Medien, sobald das Wasser wieder einwandfrei nutzbar ist.