Was hilft gegen Schimmel in der Wohnung?

Was hilft gegen Schimmel in der Wohnung?

Bernkastel-Kues/Traben-Trarbach. (red) Das Problem Schimmel in den vier Wänden ist vielen Mietern und Hauseigentümern bekannt. Vor allem in der kalten Jahreszeit treten insbesondere in Altbauwohnungen häufiger dunkle Schimmelbeläge und Stockflecken auf.

Ursachen sind oft falsche Gewohnheiten beim Heizen und Lüften in Verbindung mit einem schlechten Wärmeschutz des Hauses. Schimmelbildung ist immer die Folge einer länger anhaltenden Durchfeuchtung der Wandoberfläche. Wird der Schimmel nicht beseitigt und die Ursache für die Schimmelbildung nicht abgestellt, sind gesundheitliche Folgen für die Bewohner nicht ausgeschlossen.

Grundsätzlich gilt: Je besser die Wärmedämmung eines Hauses, umso niedriger ist das Risiko für Feuchtigkeits- und Schimmelbildung. Auskunft über Zusammenhänge zwischen Schimmelbildung und Heizen, Lüften und Wärmedämmung erhalten Interessierte nach Terminvereinbarung bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Die Beratung ist kostenlos. Die Energieberater halten ihre nächsten Sprechstunden in Bernkastel-Kues am Montag, 1 November, 13 bis 1730 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung Bernkastel-Kues. Voranmeldung unter Telefon 06531/54100 und in Traben-Trarbach am Dienstag, 26Oktober, von 13 bis 16 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung Traben-Trarbach. Voranmeldung unter Telefon 06541/70860

Weitere Infos zur Energieberatung gibt es unter der Energieberatungshotline 01805/60756020

Mehr von Volksfreund