Was lange währt...

MORBACH. (iro) Die Morbacher führen was im Schilde: Seit wenigen Tagen stehen neue Werbeschilder an den Ortseingängen an der Hunsrückhöhenstraße und in Richtung Bruchweiler. Schon seit einigen Jahren wollen die Gemeinde Morbach und der Gewerbe- und Verkehrsverein besser auf den Einkaufs- und Fremdenverkehrsort aufmerksam machen.

Als Zwischenlösung dienten ab dem Frühjahr 2003 provisorische Schilder. Seit der Zeit befasst sich ein Ausschuss aus Vertretern der Gemeinde und des Vereins mit dem Thema Außendarstellung. Doch die Entscheidung gestaltete sich schwierig. Ein Entwurf mit einer attraktiven Frau stieß bei der Straßenverwaltung auf wenig Gegenliebe. "Sie hätte die Autofahrer zu sehr abgelenkt", schildert Kurt Müllers dem TV die Haltung der Behörde. Danach ging das Thema zurück in den Ausschuss. In der Größe ein Meter auf 1,50 Meter habe es auch kein Problem mit der Genehmigung gegeben. Die Kosten, etwa 1100 Euro, tragen Gemeinde, Ortsbezirk und Gewerbverein gemeinsam. Die Schilder kann man mit Hinweisen auf Großveranstaltungen wie den Morbacher Herbst versehen.