Freizeit Wasser marsch am Moselufer

Zeltingen-Rachtig · Der Wasserspielplatz in Zeltingen-Rachtig steht kurz vor seiner Eröffnung. Die Organisatoren blicken stolz auf die vergangenen Monate zurück.

 Die fleißigen Helfer freuen sich schon auf die Eröffnung des neuen Wasserspielplatzes in Zeltingen-Rachtig. 

Die fleißigen Helfer freuen sich schon auf die Eröffnung des neuen Wasserspielplatzes in Zeltingen-Rachtig. 

Foto: TV/Hendrik Diwo

„Eine Attraktion für den Ort“ – Zeltingen-Rachtigs Ortsbürgermeisterin Bianca Waters schwärmt vom Wasserspielplatz am Moselufer. Die Eröffnung des Bauwerks, das die Moselschleife um Zeltingen-Rachtig repräsentiert, steht bald bevor, am 6. September um 11 Uhr ist es soweit.

Erich Morbach, einer der Hauptverantwortlichen des Wasserspielplatzes, äußert sich über die etwa achtmonatige Bauzeit: „Das Projekt wurde von vielen direkt sehr gut angenommen. Wir hatten insgesamt 22 Helfer, die sich eingebracht haben.“ Die Corona-Pandemie habe natürlich auch den Bau des Wasserspielplatzes beeinflusst, sagt Morbach und ergänzt: „Zu Beginn der Pandemie mussten wir die Anzahl der Helfer drastisch reduzieren. Es wurden Gruppen mit drei bis vier Leuten gebildet, die sich jeden Tag abgewechselt haben. Das hat gut geklappt und im Laufe der Zeit konnten wir die Helferanzahl pro Gruppe wieder etwas vergrößern.“

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf knapp 40 000 Euro. Durch die Beteiligung einheimischer Firmen, privater Spender sowie der Förderung seitens der Leader-Arbeitsgruppe (LAG) kann die Finanzierung des Projekts gestemmt werden.

Eine wichtige Hilfe stellt hierbei die Sankt-Stephanus-Stiftung dar. Die im 16. Jahrhundert gegründete Stiftung, die der Unterstützung der Kirche und gemeinnütziger Einrichtungen dient, übergab den Verantwortlichen des Projekts am vergangenen Samstag einen Spendencheck in Höhe von 5000 Euro. Zusätzlich hat die Projektgruppe „innogy aktiv vor Ort“ 2000 Euro für Wasserspielgeräte gespendet.

„Allen Spendern gilt ein riesiger Dank“, sagt Peter Ehses, neben Morbach und Sonja Ehses für die Bauleitung verantwortlich. Das Wasserwerk bietet mehrere Spielgeräte und kann dadurch bei den Kindern punkten. In der Mitte des Wasserspielplatzes sei zudem noch der Bau von Edelstahltischen geplant, betont Sonja Ehses.

Nicht nur die Eröffnung des Wasserspielplatzes, sondern auch die Picknickweinprobe in Zeltingen-Rachtig einen Tag zuvor am 5. September von 16 bis 19 Uhr bietet ein Alternativprogramm für das ausgefallene Bernkasteler Weinfest. Denn dies ist eigentlich für das erste Wochenende im September angedacht gewesen, sagt Ortsbürgermeisterin Waters.

 Sie fügt abschließend hinzu: „Da der Wasserspielplatz direkt an den Minigolf- sowie den Spielplatz grenzt, ist für jeden etwas dabei. Für Spaß und Unterhaltung ist hier am Zeltinger Moselufer definitiv gesorgt.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort