„Wein am Fluss“ in Reil mit Kunst und Kultur

Veranstaltung : „Wein am Fluss“ in Reil mit Kunst und Kultur

Seit fast sieben Jahrzehnten ohne Unterbrechungen feiern die Reiler sowie deren Gäste am zweiten Wochenende im August ihr Heimatfest. Seit zwei Jahren nunmehr unter neuem Namen „Wein am Fluss - in den Moselanlagen“.

 Mit gutem Wein, Kultur aus dem Dorf, regionaler Musik und stimmiger Atmosphäre hat sich das Fest zu einem Besuchermagnet entwickelt. Beginn ist am Freitag, 9. August, um 18 Uhr mit der Präsentation des Weinjahrgangs 2018. Reiler Winzer schenken ihren neuen Wein aus, erzählen Wissenswertes und geben ihre Begeisterung zum Wein weiter. Und eine Neuerung steht an: Erstmals ist ein Gastwinzer aus Rheinhessen dabei.
Am Samstag, 10. August, werden Weinhoheiten, Abordnungen der Reiler Vereine, Kinder und Jugendliche beim Umzug durch das Dorf ziehen. Im Mittelpunkt stehen die beiden US-Amerikanerinnen Dr. Erin Bailey und Stephanie Retka, die  als Weinbotschafterinnen den Reiler Wein repräsentieren. Beide werden begleitet von den Reiler Symbolfiguren Pfalzgraf und Teufel.
Das Programm am Sonntag, 11. August, beginnt mit einem Mundartgottesdienst, und es folgt ein Reiler Kulturprogramm mit Musik, Tanz und Gesang, dargeboten von den Reiler Vereinen.

Das Reiler Kulturprogramm wartet zudem mit einer Überraschung auf: ein Kunstprojekt „Heimat ist für mich...“ zeigt auf zehn großen Bannern Reiler Bürgerinnen und Bürger. Sie wurden fotografiert und zum Thema Heimat befragt.

Zum Weinfest sind alle ehemaligen Mitglieder der Reiler Winzertanzgruppe aufgerufen, sich am Festsonntag nach der Mundartmesse zu treffen. Sie sind zum Umtrunk und Mittagessen eingeladen. Die Winzertanzgruppe wurde 1976 von Irma Treis gegründet und zählte über 50 junge Tänzer. Bis 1992 waren sie aktiv und bereicherten mit ihren Darbietungen den Ort und repräsentierten Reil auf vielen  Veranstaltungen. Irma Treis: „Das Treffen könnte Anlass sein, gemeinsam einen Volkstanz darzubieten. Das wäre eine spontane Bereicherung des Kulturprogamms. Geplant wäre dann ein Auftritt um etwa 13.30 Uhr.“

Mehr von Volksfreund