Wein und Schokolade in reizvoller Kombination

Traditionell verkosten die Weininteressierten anlässlich der Zeltinger Weinkirmes Rieslinge der Mittelmosel. Erstmals ließen sich 550 Weinfreunde von der ungewöhnlichen Kombination mit Schokolade beeindrucken. Am heutigen Montag geht die Kirmes mit einem abwechslungsreichen Programm weiter.

Zeltingen-Rachtig. (mü) Traditionell feiern die Zeltinger am ersten Augustwochenende ihre Weinkirmes mit der von den örtlichen Vereinen gestalteten Eröffnungsfeier am Marktplatz und dem Aufwiegen des "Weinpaares" gegen Riesling.

Es ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Weinprobe, denn einzig in der Region werden Weine der umliegenden Orte kredenzt. "Machen Sie mit uns eine Reise durch die Spitzenweinlagen der Mittelmosel", forderten Ortsweinkönigin Katharina Morbach und ihre Prinzessin Claudia Eltges die 550 Weininteressierten im Festzelt am Moselufer auf.

20 moseltypisch gekleidete Einschenker servierten paar weise 23 gut gekühlte Rieslinge aus Bernkastel-Kues, Erden, Graach, Kinheim, Lieser, Lösnich, Ürzig, Wehlen, Wintrich und Zeltingen-Rachtig. Zehn weitere brachten sechs korrespondierende, gut gekühlte Schokoladen an die Tische.

Das Thema Wein und Schokolade sei in aller Munde, der Kreis der vinophilen Schokoholics steige täglich, moderierte Nicole Kochan, ehemalige deutsche Weinprinzessin, die außergewöhnliche Probe an. Wein und Schokolade klinge für viele erst einmal unvereinbar, aber hätten sich die Richtigen gefunden, seien sie ein Traumpaar.

Spannend und ungewöhnlich zugleich präsentierten sich Schokoladen wie Green Lime mit Limonen-Mango-Aromen, weiße Mango Lassi mit cremigem Joghurt, Zitrone-Minze-Schokolade oder weiße Safran-Curry-Schokolade. Es ist der Kontrast der Aromen, der ein ungeahntes Geschmackserlebnis offenbart. Am Wein riechen, die Schokolade im Mund schmelzen lassen und dann den Wein dazu probieren: In Kombination entwickeln sich sehr komplexe Aromen und ein anderes Süße-Säure-Spiel.

"Das ist eine sehr gute Weinprobe", sind sich Bernd Schneider und seine Frau Rosi Ackermann aus Pluwig einig. Auch von den Schokoladen sind sie überzeugt, "aber die Probe zusammen ist nicht so mein Ding", findet er.

Die Kombination habe durchaus ihren Reiz, ist sich der gebürtige Zeltinger Jürgen Ehses aus Hohenroda sicher. Aber es sei schwierig, "weil die Schokolade teilweise den Wein platt macht". Seine Tischnachbarin Gaby Mohsler aus Köln ist begeistert und empfindet die gewagte Kombination durchaus interessant. Extra Das Programm heute: Am heutigen Montag ist um 10 Uhr der Gottesdienst im St. Josephshaus. Ab 11 Uhr ist Frühschoppen im Festzelt: Die örtlichen Vereine laden unter anderem die Senioren ein (reservierte Plätze), es spielt der Musikverein Zeltingen-Rachtig. Ab 12 Uhr traditionelles Reiseintopfessen im Festzelt, ab 15 Uhr Kindernachmittag mit Zauberer Hamid. Der bunte Moselabend mit Tanz und Unterhaltung im Festzelt, gestaltet vom Musikverein Zeltingen-Rachtig und der Tanz- und Stimmungskapelle "Jukebox", beginnt um 19.30 Uhr.