Weinfest der Mittelmosel startet am 29. August in Bernkastel-Kues

Feste und Feten : Gipfeltreffen der Weinköniginnen beim Weinfest der Mittelmosel

Beim Weinfest der Mittelmosel gibt es am letzten Augustwochenende nicht nur mehr als 500 verschiedene Weine zu probieren. Auch eine beeindruckende Zahl an Weinköniginnen wird erwartet.

Wenn am letzten Donnerstagabend im August in Bernkastel-Kues Damen aller Altersklassen – vom Säugling bis zur Seniorin – mit grünen Röcken, weißen Blusen, schwarzen Miedern und mit einem roten Halstuch auf den Straßen von Bernkastel-Kues unterwegs sind, dann startet das Weinfest der Mittelmosel. Jährlich zieht es mehr als  200 000 Besucher an.

Seit acht Jahren ist die Zusammenkunft der „Moselblümchen“ genannten Damen auf dem Marktplatz der inoffizielle Start des Weinfestes, das vom 29. August bis 2. September gefeiert wird. Tradition und Trachten sind wieder im Trend, was die Bürgerinnen von Bernkastel-Kues an diesem Tag eindrucksvoll beweisen – und sie werden von Jahr zu Jahr zahlreicher. Das Kostüm ist nach einer historischen Vorlage entstanden und wird von den Frauen der Stadt selbst genäht. An ihrer Seite finden sich dann auch ihre Männer, die in traditionelle Winzerkittel gekleidet sind. Alle, die in Tracht erscheinen, erhalten an diesem Abend ein Präsent –  im vergangenen Jahr waren es über 400 Moselblümchen. Zudem fällt dann auch der Startschuss zur Eröffnung der Weinstände.

Mehr als 20 Moselgemeinden von Leiwen bis Zell präsentieren hier an fünf Tagen ihr Angebot an Rieslingweinen. Am Donnerstag gibt es die Weine ab 17 Uhr an den Weinständen in etwas kleineren Probiermengen (5 cl) zu kosten: So können die unterschiedlichsten Weine in ihrer ganzen Vielfalt probiert werden – mehr als 500 Weine stehen zur Auswahl.

Ein Selfie mit fast allen Weinköniginnen der Mosel? Das ist – mit etwas Glück – am Freitagabend, 30. August, 20 Uhr, möglich. Denn der Einzug der Weinköniginnen der Mittelmosel, angeführt von der Mosella,  zählt zu den Höhepunkten des Weinfestes der Mittelmosel in Bernkastel-Kues. Dem Einzug voraus geht eine kurze szenische Spiel­aktion, in der die Geschichte des Bernkasteler Doctor nachgespielt wird, als vor Hunderten von Jahren einmal der Trierer Kurfürst mit Bernkastel-Kueser Wein von einer Krankheit kuriert wurde. Anschließend verkündet der Herold der Stadt im historischen Kostüm die Weinfest-Botschaft. Und so wird am Freitag, 30. August, die Mosella, Kirsten I, gemeinsam mit ihren Prinzessinnen Svenja und Rebecca das Weinfest eröffnen.

Das große Feuerwerk wird am Samstag um 21 Uhr von der Burgruine Landshut und vom Moselufer in Bernkastel abgeschossen. Der Winzer-Festzug beginnt seine rund 2,5 Kilometer lange Tour sonntags um 14 Uhr in der Altstadt. Neben 27 Festwagen, 23 Musikgruppen und 34 Fußgruppen ist auch die Moselweinkönigin Laura Gerhardt mit dabei.

Rummelplatz und Handwerkermarkt bilden am gegenüberliegenden Flussufer das Gegenstück zur Weinstraße. Der Rummelplatz kann ab Freitag, 14 Uhr, besucht werden. 41 Wein- und Essensstände am Gestade auf der Bernkasteler Seite bieten auf 300 Metern fünf Tage lang Weingenuss, Kulinarik und Live-Musik.

Mehr von Volksfreund