Weinfreunde haben abwechslungsreiche Tage vor sich

Weinfreunde haben abwechslungsreiche Tage vor sich

Der Frühling lässt zwar noch auf sich warten, der Weinfrühling ist aber nicht aufzuhalten. Mit zwei Veranstaltungen in Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues beginnt er und zieht sich durch den gesamten Mai.

Traben-Trarbach/Bernkastel-Kues. Der Mai wird der Wonnemonat für die Freunde des jungen Weines. Vor allem, weil an drei langen Wochenenden (Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam) vielerorts die Tage der offenen Keller anstehen. Ganz kompakt geht es bereits am Freitag, also noch im April, zu. Zum zweiten Mal laden Winzer aus der neuen Verbandsgemeinde Traben-Trarbach ein. 34 Betriebe aus acht Orten präsentieren am Freitag, 29. April, im Gewölbekeller des Weingutes Axel Emert etwa 200 Weine. Die Premiere im vergangenen Jahr war ein Riesenerfolg. Mehr als 350 Weinfreunde waren dabei. Mehr als 200 Karten seien auch dieses Jahr schon verkauft, berichtet Andreas Franz, einer der Organisatoren. Die Teilnahme kostet 21 Euro, inklusive Wasser und Brot. Karten gibt es in der Touristinformation und an der Abendkasse. Geöffnet ist der Keller von 18 bis 23 Uhr.
"Wine Live", heißt es am gleichen Tag von 17 bis 20 Uhr in der Güterhalle in Bernkastel-Kues. Dort sind mehr als 15 Betriebe vertreten - von Neumagen-Dhron bis Ürzig. Nach der Probe geht es ab 20 Uhr mit einer Weinparty und der Gruppe Soul & More weiter. Im Vorverkauf, bei der Touristinfo Bernkastel-Kues, kostet das Kombiticket für beide Veranstaltungen 29,50 Euro, an der Abendkasse 33 Euro. Die Nachtschwärmer-Partykarte, gültig ab 20 Uhr, gibt es für zwölf Euro nur an der Abendkasse. cb

Mehr von Volksfreund