1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Weißer Ring appelliert an Gewaltopfer, Anzeige zu erstatten

Weißer Ring appelliert an Gewaltopfer, Anzeige zu erstatten

Aus Anlass des Tags der Kriminalitätsopfer am heutigen Donnerstag appellieren die Opferschutzorganisation Weißer Ring und die Polizei an die Opfer von Kriminalität und Gewalt, sich nicht passiv zu verhalten.

Wittlich. Die Polizei und der Weiße Ring präsentieren sich am Tag der Kriminalitätsopfer am heutigen Donnerstag, 22. März, von 11 bis 17 Uhr mit ihren Anliegen der Bevölkerung in der Schlossgalerie in Wittlich. In diesem Jahr lautet das Motto: "Sei stark. Hol dir Hilfe!" Mit diesem Aufruf appelliert der Weiße Ring an die Opfer von Kriminalität und Gewalt, sich nicht passiv zu verhalten, sondern die Straftat anzuzeigen und sich Unterstützung zu holen, um die schwierige Lebenssituation baldmöglichst zu überstehen beziehungsweise erträglicher werden zu lassen. In einer bundesweiten Kampagne, die von der Bundesärztekammer unterstützt wird, werden den Geschädigten staatliche und nichtstaatliche Hilfsangebote aufgezeigt. Jahr für Jahr werden bundesweit mehr als 700 000 Menschen Opfer von schweren Rohheitsdelikten, Straftaten gegen die persönliche Freiheit, gegen die sexuelle Selbstbestimmung und gegen das Leben.
Der heutige Tag der Kriminalitätsopfer erinnert an die persönliche, rechtliche und wirtschaftliche Situation der durch Kriminalität und Gewalt geschädigten Menschen, die auf Hilfe und praktische Solidarität der Gemeinschaft angewiesen sind. Der Weiße Ring fordert in diesem Zusammenhang Politik, Justiz und Verwaltung zum Handeln auf. red