Weisser Ring fordert Gesetzesausweitung

Weisser Ring fordert Gesetzesausweitung

Der Verein Weisser Ring erinnert jedes Jahr am 22. März an die Situation von Menschen, die Opfer von Straftaten wurden. Die Außenstelle Bernkastel-Wittlich des Vereins Weisser Ring steht am Samstag, 21.März, dem Tag der Kriminalitätsopfer, von 11 bis 16 Uhr mit einen Informationstand vor dem Real-Markt.


Mit dem Stand will der Verein auf das Opferentschädigungsgesetz aufmerksam machen. Der Weisse Ring fordert vom Gesetzgeber eine Ausweitung dieses Gesetzes auf die Fälle von psychischer Gewalt, wie sie etwa in Folge von Stalking oder Wohnungseinbrüchen erlebt wird. red

Mehr von Volksfreund