Weißwurst trifft Falafel im Wittlicher Mehrgenerationenhaus

Kultur : Weißwurst trifft Falafel im Wittlicher Mehrgenerationenhaus

(red) Mehr als 50 Teilnehmer aller Kulturen folgten der Einladung des Kinderschutzbundes zum „kulinarischen Dialog mit Augenzwinkern“ ins Wittlicher Mehrgenerationenhaus.

„Es macht großen Spaß über das Essen miteinander ins Gespräch zu kommen“ lautete der einhellige Kommentar zum Event mit Weisswurst, Falafel oder Dippekoche. Klar gab es auch Weissbier mit und ohne Alkohol, Wein, Traubensaft oder Tee. Jeder nutzt die Gelegenheit zu probieren und seine Fragen zur anderen Kultur zu stellen. Seit mehr als zehn Jahren ist das Mehrgenerationenhaus ein Treffpunkt. Begegnung auf Augenhöhe, voller Freundschaft ob beim Internationalen Frauenfrühstück, im Elterncafè Vielfalt, beim Treff International oder im Frauen.Sprach.Treff. Jedes Jahr beteiligen sich die Gruppen mit einem Büfett im Haus anlässlich der Interkulturellen Wochen im Landkreis. Foto: Kinderschutzbund

Mehr von Volksfreund