Welle der Hilfsbereitschaft

HEIDENBURG. (iro) "Völlig überrascht"" ist Narine Hoffmann aus Heidenburg über die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung gegenüber ihrer Tochter Michelle. Insgesamt 5600 Euro sind bisher bei der Aktion, zu der auch der Trierische Volksfreund aufgerufen hatte, an Spenden zusammengekommen.

Familie Hoffmann will sich für die große Unterstützung herzlich bedanken. Die zehnjährige Michelle leidet an frühkindlichem Autismus. Fachleute empfahlen der besorgten Mutter, die aus Armenien stammt und seit 16 Jahren in der Bundesrepublik lebt, für die Tochter eine Delfin-Therapie. Und die rückt langsam in erreichbare Nähe. Möglicherweise kann Michelle bereits im Oktober fliegen. Doch das Geld reicht noch nicht. 15 000 Euro kann der Aufenthalt in Florida oder Curacao schnell kosten. Weitere Informationen: www. dolphin-aid.de. Spendenkonto bei der Sparkasse Düsseldorf, Konto 20002424, BLZ 30050110 (Stichwort Michelle Hoffmann).