Weltklasse-Jazz aus Italien im Lindenhof

Weltklasse-Jazz aus Italien im Lindenhof

Wittlich. (red) Seit Jahren gilt Paolo Fresu als einer der besten Trompeter Europas. Nun kommt der 1961 geborene Sarde nach Wittlich: Am Donnerstag, 11. März, gastiert er auf Einladung des Wittlicher Jazzclubs mit seinem Devil Quartet im Hotel Lindenhof.

Paolo Fresu ist ein überzeugter Grenzgänger zwischen den Stilen: ob Bebop oder Balladen, Soul, Fusion oder Weltmusik. Entsprechend groß ist die Variabilität des Klangbildes. Die Bandbreite an Klängen ist ebenso durchdrungen von Elektronik wie von traditionellem Jazz. Die Palette reicht von impressionistisch hingetupften Pastellklängen und schwindelerregend schnellen Swing-Nummern bis hin zu Reminiszenzen an den Rockjazz der frühen siebziger Jahre. Geniale Musiker führt er in seiner aktuellen italienischen Combo, dem "Devil Quartet" zusammen: Bebo Ferra (Gitarre), Paolino Dalla Porta (Bass) und Stefano Bagnoli (Schlagzeug). Alle drei haben sich auf den großen internationalen Musikfestivals als Instrumentalisten und kreative Komponisten einen Namen gemacht.

Karten für 18 Euro gibt es unter anderem im Alten Rathaus, Telefon 06571/14660.

Mehr von Volksfreund